Ergebnismeldung WM-Straßenrennen der Frauen

Dideriksen schlägt Top-Favoritin Wild und holt Gold

Foto zu dem Text "Dideriksen schlägt Top-Favoritin Wild und holt Gold"
Amalie Dideriksen (re.) hat in Doha die Goldmedaille im WM-Straßenrennen der Frauen gewonnen. | Foto: Cor Vos

15.10.2016  |  (rsn) – Amalie Dideriksen hat in Doha im WM-Straßenrennen der Frauen die große Favoritin Kirsten Wild geschlagen und sich das Regenbogentrikot gesichert. Die erst 20 Jahre alte Dänin, die als Juniorin bereits zweimal Weltmeisterin geworden war, verwies nach 134,5 Kilometern auf dem Rundkurs von "the pearl“ im Massensprint die Niederländerin an deren 34. Geburtstag auf den zweiten Platz.

Bronze holte sich die Finnin Lotta Lepistö, gefolgt von Titelverteidigerin Elizabeth Deignan aus Großbritannien und der Italienerin Marta Bastianelli, der Weltmeisterin von 2007. Beste Deutsche war die Allgäuerin Lisa Brennauer, die auf den zwölften Platz sprintete.

Endergebnis:
1. Amalie Dideriksen (DEN)
2. Kirsten Wild (NED) s.t.
3. Lotta Lepistö (FIN)
4. Elizabeth Deignan (GBR)
5. Marta Bastianelli (ITA)
6. Roxane Fournier (FRA)
7. Chloe Hosking (AUS)
8. Sheyla Gutierrez (ESP)
9. Joelle Numainville (CAN)
10.Jolien D’Hoore (BEL)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)