Giant-Alpecin zur 2. Abu Dhabi Tour

Degenkolb: Versöhnliches Saisonende auf dem YAS Marina Circuit?

Foto zu dem Text "Degenkolb: Versöhnliches Saisonende auf dem YAS Marina Circuit?"
John Degenkolb (Giant-Alpecin) will in Abu Dhabi zum Saisonausklang einen Sieg einfahren. | Foto: Cor Vos

17.10.2016  |  (rsn) - Die Wüstenwochen zum Ende einer langen Radsport-Saison gehen weiter: Nach der Weltmeisterschaft in Doha ist vor der Abu Dhabi Tour (20.- 23.10 / 2.HC.). Noch genießt die viertägige Rundfahrt durch das Emirat keinen WorldTour-Status - ab kommender Saison wird das jedoch anders.

In diesem Jahr führt das allerdings noch dazu, dass nur elf WorldTour-Teams zur zweiten Austragung des Rennens gemeldet sind – darunter auch Giant-Alpecin aus Deutschland.

"Wir freuen uns auf das großartige Rennen – besonders nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr“, lobte der Sportliche Leiter Matthias Reck artig das Event. "Es wird gewiss eine Herausforderung mit einem starken Fahrerfeld und den extremen Bedingungen“, so der Schwede weiter.

Angepeilt sind in erster Linie die Sprintentscheidungen mit John Degenkolb, der im gestrigen WM-Straßenrennen in Doha so viel Pech hatte. "Wir wollen gute Ergebnisse mit John erzielen, besonders, da nach seinem Sieg beim Münsterland-Giro die Form stimmt“, berichtete Reck. "Wir sind für die Sprints mit Koen De Kort, Ramon Sinkeldam und Zico Waeytens gut aufgestellt. Sie werden John in der Vorbereitung so gut wie möglich unterstützen“, so Reck weiter.

Besonders die letzte Etappe auf dem Formel-1-Rennkurs YAS Marina Circuit hat Reck ins Auge gefasst: "Hier wird die Sprintvorbereitung noch wichtiger. Aber es wäre etwas besonders, die Saison mit einem Sieg dort zu beenden.“

Das Aufgebot von Giant-Alpecin: John Degenkolb, Koen De Kort, Tobias Ludvigsson, Ramon Sinkeldam, Martijn Tusveld, Zico Waeytens

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine