Spanier ein letztes Mal im Tinkoff-Trikot

Contador: Last-Minute-Einsatz in Abu Dhabi

Foto zu dem Text "Contador: Last-Minute-Einsatz in Abu Dhabi"
Alberto Contador startet am Donnerstag bei der Abu Dhabi Tour. | Foto: Cor Vos

19.10.2016  |  (rsn) – Ursprünglich wollte Alberto Contador nach der Lombardei-Rundfahrt am 1. Oktober seine Saison beenden. Dann aber musste er wegen einer Grippe auf seinen Start beim Herbstklassiker verzichten. Nun zeigt sich der Spanier den Fans doch noch einmal im Trikot seines Tinkoff-Teams, das am Saisonende aufgelöst wird.

Bei der morgen beginnenden 2. Abu Dhabi Tour führt Contador, der im kommenden Jahr für Trek-Segafredo fahren wird, das sechsköpfige Aufgebot des russischen Rennstalls an. Auch wenn er bei der viertägigen Rundfahrt, die am dritten Tag an der Bergankunft in Jebel Hafeet entschieden wird, nach Angaben der Tinkoff-Teamleitung auf Gesamtwertung fahren will, dämpfte Contador die Erwartungen.

"Ich werde dieses Rennen anders angehen (als üblich). Ursprünglich hat es ja nicht zu meinem Rennkalender gehört und es kam als eine Ergänzung in letzter Minute“, wird der 33-Jährige in einer Pressemitteilung zitiert.

Sollte Contador nicht mehr wettbewerbsfähig sein, soll der 24-jährige Däne Jesper Hansen zum Zug kommen. Als Helfer im 10,8 Kilometer steilen und 6,6 Prozent steilen Schlussanstieg der 3. Etappe ist Jesus Hernandez vorgesehen, der gemeinsam mit seinem Landsmann Contador zum Trek-Team wechseln wird.

In den zu erwartenden drei Sprintankünften der Abu Dhabi Tour setzt Tinkoff auf den Slowaken Erik Baška, der Peter Sagan vertreten soll. Der Weltmeister hat seine Saison mit der erfolgreichen Titelverteidigung in Doha abgeschlossen. Das Tinkoff-Aufgebot komplettieren Sagans Bruder Juraj und Michal Kolar, die beide am Sonntag im WM-Straßenrennen in Doha im Einsatz waren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)