Andrioto gewinnt Auftakt der Tour of Hainan

Zu früh gefreut - Walscheid auf dem Zielstrich noch abgefangen

Foto zu dem Text "Zu früh gefreut - Walscheid auf dem Zielstrich noch abgefangen"
Max Walscheid (Giant-Alpecin) musste sich zum Auftakt der Tour of Hainan mit Rang zwei begnügen.| Foto: Cor Vos

22.10.2016  |  (rsn) - Im sicheren Gefühl des ersten Saisonsieges streckte Max Walscheid (Giant-Alpecin) den rechten Arm gen Himmel. Doch der Neo-Profi hatte sich in China auf der 1. Etappe der Tour of Hainan (2.HC) zu früh gefreut.

Auf den letzten Metern der nur 88,3 Kilometer langen Auftaktetappe zog noch der Brasilianer Rafael Andrioto (Wilier-Southeast) am Deutschen Vizemeister vorbei und sicherte sich seinerseits im Massensprint den ersten Erfolg in diesem Jahr.

"Max war auf der Siegesstraße, feierte aber zu früh und wurde so nur Zweiter. Es ist eine vertane Chance, aber es werden sich uns noch weitere Gelegenheiten bieten", sagte Arthur van Dongen, Sportlicher Leiter von Giant-Alpecin, zum Ergebnis.

Das Podium komplettierte der Italiener Roberto Ferrari (Lampre-Merida), der Schweizer Dylan Page (Team Roth) verpasste als Elfter knapp den Sprung in die Top Ten. Rang zwölf belegte der Spanier Francesc Zurita, der für das österreichische Team Vorarlberg fährt.

Vor der Sprintentscheidung hatte eine vier Fahrer starke Gruppe, die sich nach 25 Kilometern vom Feld abgesetzt und sich einen Maximalvorsprung von 2:30 Minuten herausgefahren hatte, das Geschehen bestimmt. Zehn Kilometer vor dem Ziel war das Quartett aber wieder gestellt und es kam zum erwarteten Massensprint, in dem es für Walscheid, der 175 Meter vor dem Ziel antrat, allerding nur bis auf die letzten Meter nach Plan lief. Praktisch auf der Linie fuhr Andriato noch am bereits jubelnden Deutschen vorbei, der sich dann enttäuscht an den Helm griff.

Tageswertung:
1. Rafael Andriato (Wilier-Southeast)
2. Max Walscheid (Giant-Alpecin) s.t.
3. Roberto Ferrari (Lampre-Merida)
4. Brenton Jones (Drapac)
5. Asbjorn Kragh Andersen (Delko Marseille Provence)

Gesamtwertung:
1. Rafael Andriato (Wilier-Southeast)
2. Max Walscheid (Giant-Alpecin) +0:04
3. Roberto Ferrari (Lampre-Merida) +0:06

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)