Saisonende zwei Tage früher als geplant

Kein 11. Sieg mehr möglich: Greipel steigt in Abu Dhabi krank aus

Von Felix Mattis aus Abu Dhabi

Foto zu dem Text "Kein 11. Sieg mehr möglich: Greipel steigt in Abu Dhabi krank aus"
André Greipel (Lotto Soudal) musste in Abu Dhabi vorzeitig seine Saison beenden. | Foto: Cor Vos

22.10.2016  |  (rsn) - André Greipel (Lotto Soudal) hat seine Saison zwei Tage früher als geplant beendet. Der Deutsche Meister tritt am Samstag nicht mehr zur 3. Etappe der Abu Dhabi Tour in Al Ain an. Auf Grund einer Atemwegs-Infektion entschied Greipel sich in Absprache mit Teamarzt Servaas Bingé gegen die Fortsetzung der viertägigen Rundfahrt. "Wenn man Fieber hat, ist es nicht gut, Rennen zu fahren - speziell in dieser Hitze", erklärte Bingé radsport-news.com in Al Ain.

Schon am Freitagmorgen am Start der 2. Etappe der Abu Dhabi Tour sah Greipel am Fuß der Nation Towers nicht besonders glücklich und frisch aus. Wie Servaas nun bestätigte, hing auch das schon mit der Krankheit und der erhöhten Temperatur zusammen. "Er hat sich gestern schon krank gefühlt und heute wurde es schlimmer. Also haben wir am Morgen die Entscheidung getroffen, nicht zu starten. Wenn man mit Fieber Rennen fährt, ist das sehr gefährlich. Die Infektion kann den Herzmuskel angreifen, und wir müssen jetzt wirklich keine Risiken eingehen", so der Lotto-Teamarzt.

Auf den ersten beiden Etappen der Abu Dhabi Tour war Greipel im Massensprint 21. beziehungsweise Elfter geworden und wollte nach dem zweiten Teilstück gegenüber radsport-news.com keinen Kommentar abgeben.

Der deutsche WM-Kapitän befand sich seit zwei Wochen in der Hitze von Katar und Abu Dhabi, wo der Organismus ständig mit wechselnden Bedingungen zwischen per Klimaanlage stark herunter gekühlten Hotels und heißer Luft im Freien zu kämpfen hat. Auch das könne eine Ursache für die Erkrankung des Hürthers sein, vermutete Bingé.

Greipel feierte in der Saison 2016 zehn Siege - so wenige wie seit 2011 nicht mehr. Dazu gehörten aber drei Etappensiege beim Giro d'Italia und einer bei der Tour de France. Mehr Grand-Tour-Tageserfolge gelangen dem 34-Jährigen in seiner Karriere erst in einer Saison: 2015. Damals war er ein Mal beim Giro und vier Mal bei der Tour erfolgreich.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine