Cavendish/Wiggins rundengleich Dritte

London Sixday: Lampater/Kalz nach erster Nacht vorn

Foto zu dem Text "London Sixday: Lampater/Kalz nach erster Nacht vorn"
Leif Lampater und Marcel Kalz sind wunschgemäß in die Sechstage-Saison 2016/17 gestartet. | Foto: Cor Vos

26.10.2016  |  (rsn) - Leif Lampater und Marcel Kalz sind wunschgemäß in die Sechstage-Saison 2016/17 gestartet. Das deutsche Duo setzte sich nach der ersten Nacht der Londoner Sixdays an die Spitze der Gesamtwertung, in der sie auf 78 Punkte kommen, sieben Zähler mehr als die die beiden Belgier Kenny De Ketele/Moreno De Pau. Mit weiteren sechs Zählern Rückstand folgen die beiden Lokalmatadoren Mark Cavendish und Bradley Wiggins auf Rang drei. Zu den fünf rundengleich liegenden Teams gehören zudem noch die Australier Callum Scotson und Cameron Meyer (60 Punkte) Sowie die Niederländer Yoeri Havik und Wim Stroetinga (47).

Das Sechstagrennen in London eröffnet die neue Sixday-Serie, die aus fünf Stationen besteht: Neben London gehören dazu noch, Amsterdam, Berlin und Kopenhagen sowie Mallorca, wo im März das Finale als Eintages-Event ausgetragen wird.

Bei jedem der genannten Wettbewerbe werden entsprechend der Abschlussplatzierung Punkte für die Teams vergeben, die zwölf Besten der Gesamtwertung werden dann in der abschließenden Finalnacht auf Mallorca um die Six-Day-Trophäe und ein Preisgeld von 30.000 Euro kämpfen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine