BDR schickt acht Fahrer nach Pontchâteau

Keine deutschen Frauen am Start der Cross-EM

Foto zu dem Text "Keine deutschen Frauen am Start der Cross-EM"
Philipp Walsleben startet am Wochenende bei der Cross-EM in Pontchâteau. | Foto: Cor Vos

26.10.2016  |  (rsn) – Mit acht Startern tritt der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Wochenende bei den Cross-Europameisterschaft im französischen Pontchâteau an. Angeführt wird das ausschließlich männliche Aufgebot (Elite, U23, Junioren) vom Deutschen Meister Philipp Walsleben und von Sascha Weber.

Deutsche Frauen werden nicht in den französischen Westen reisen. Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau etwa verzichtet in diesem Winter auf Cross-Rennen. "Nach eineinhalb turbulenten Jahren brauche ich mal eine Pause“, so Brandau auf Anfrage von radsport-news.com.

Jessica Lambracht, die zu Jahresbeginn in Vechta hinter Brandau Zweite der Deutschen Meisterschaften geworden war, hat aufgrund ihres Studienbeginns "seit drei Wochen kein Rad mehr angefasst. Es macht daher auch keinen Sinn, Rennen zu fahren“, so die 21-Jährige gegenüber radsport-news.com.

Die kontinentalen Titelkämpfe beginnen am Samstag mit den Rennen der U23-Klassen der Männer (14 Uhr) und Frauen (15.15 Uhr). Am Sonntag fallen die Entscheidungen bei den Junioren (11 Uhr), den Frauen Elite (13.45 Uhr) sowie den Männern Elite(15 Uhr) .

Das deutsche Aufgebot für die Cross-EM (29./30. Okt): Philipp Walsleben, Sascha Weber (Elite Männer), Lukas Meiler, Maximilian Möbis, Manuel Müller, Poul Rudolph (U23), Lukas Baldinger, David Westhoff-Wittwer (Junioren)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)