Ergebnismeldung 11. Tour of Hainan

Walscheid jubelt zum fünften Mal, Lutsenko feiert Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Walscheid jubelt zum fünften Mal, Lutsenko feiert Gesamtsieg"
Max Walscheid (Giant-Alpecin) | Foto: Cor Vos

30.10.2016  |  (rsn) – Max Walscheid kehrt mit fünf Siegen von seinem letzten Saisoneinsatz nach Deutschland zurück. Der 23-Jährige entschied auch die abschließende 9. Etappe der 11. Tour of Hainan (2.HC) für sich und sicherte sich zudem überlegen die Punktewertung der Rundfahrt über die südchinesische Inselgruppe.

Walscheid ließ am Sonntag nach 145,5 Kilometern von Qiongzhong nach Xinglong im Massensprint den Italiener Roberto Ferrari (Lampre-Merida) und den Brasilianer Rafael Andriato (Wilier-Southeast) hinter sich. Der Berliner Tino Thömel (RTS) wurde Neunter.

Der Gesamtsieg ging an den Kasachen Alexey Lutsenko (Astana), der die gestrige Etappe gewonnen hatte und heute mit dem geschlossenen Feld ins Ziel kam. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Pole Przemyslaw Niemiec (Lampre - Merida/+0:17) und der Slowene Matej Mohoric (Lampre - Merida/+0:44). Der Österreicher Patrick Schelling (Vorarlberg/+0:57) beendete das Rennen auf Rang vier der Gesamtwertung.

Tageswertung:
1. Max Walscheid (Giant-Alpecin)
2. Roberto Ferrari (Lampre-Merida) s.t.
3. Rafael Andriato (Wilier-Southeast)
4. Andrea Pasqualon (Roth)
5. Ruslan Tleubayev (Astana)
6. Serhiy Grechyn (Jilun)
7. Zsolt Der (Vorarlberg)
8. Cristian Raileanu (Wilier-Southeast)
9. Tino Thömel (RTS)
10.Carlos Ospina (RTS)

Endstand:
1. Alexey Lutsenko (Astana)
2. Przemyslaw Niemiec (Lampre - Merida) +0:17
3. Matej Mohoric (Lampre - Merida) +0:44
4. Patrick Schelling (Vorarlberg) +0:57
5. Mauricio Ortega (RTS) s.t.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)