100. Giro d´Italia

Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 20. Etappe

Foto zu dem Text "Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 20. Etappe"
Steven Kruijswijk kann nicht zur heutigen vorletzten Etappe des Giro d’Italia antreten | Foto: Cor Vos

27.05.2017  |  (rsn) - Zum Auftakt des 100. Giro d'Italia in Alghero waren am Freitag 195 Fahrer mit von der Partie. Astana trat nach dem Tod von Michele Scarponi mit nur acht Mann an, Bardiani-CSF musste auf Stefano Pirazzi und Niccola Ruffoni verzichten, die beide wegen positiver Dopingproben am Vorabend der Italien-Rundfahrt aus dem Rennen genommen worden waren.

In den kommenden Wochen werden weitere Fahrer ausscheiden, sei es wegen Verletzungen, Erkrankungen oder vor Erschöpfung. Wir listen die Namen der Profis auf, die vorzeitg vom 100. Giro d'Italia abreisen müssen.

Zur Erklärung:
DNS=Did not start (nicht gestartet)
DNF=Did not finish (nicht ins Ziel gekommen)

20. Etappe: Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo / DNS / Magenprobleme), Giovanni Visconti (Bahrain-Merida / DNF)

19. Etappe: Bram Tankink (LottoNL-Jumbo / DNF / Sturzfolgen)

18. Etappe: Jasper De Buyst (Lotto Soudal / DNF)

17. Etappe: Phil Bauhaus (Sunweb / DNF / Erschöpfung), Sacha Modolo (UAE Team Emirates / DNF)

16. Etappe: Daniele Bennati (Movistar / DNF / Erschöpfung), Sean De Bie (Lotto Soudal / DNF / Rückenschmerzen), Victor Campenaerts (LottoNL-Jumbo / DNF / gesundheitliche Probleme), Vincenzo Albanese (Bardiani-CSF / DNS), William Bonnet (FDJ / DNS), Alexander Edmondson (Orica-Scott / DNS), Ryan Gibbons (Dimension Data /DNS), Kenny Elissonde (Sky / DNF / Sturzfolgen), Ben Hermans (BMC / DNF / erkrankt)

15. Etappe: Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe / DNF), Ivan Savitckii (Gazprom – Rusvelo / DNF), Caleb Ewan (Orica-Scott / DNF), Bart De Clercq (Lotto Soudal / DNF), Tanel Kangert (Astana / DNF / Ellenbogenbruch nach Sturz)

14. Etappe: André Greipel (Lotto Soudal / DNS), Jakub Mareczko (Wilier Triestina / DNS)

13. Etappe: Geraint Thomas (Sky / DNS / Sturzfolgen)

12. Etappe: keine Aufgaben

11. Etappe: Matteo Pelucchi (Bora-hansgrohe / DNS / Zeitlimit überschritten), Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo / DNS / Pollenallergie), Laurent Didier (Trek-Segafredo / DNF / Sturz), Nathan Haas (Dimension Data / DNF)

10. Etappe: keine Aufgaben

9. Etappe: Wilco Kelderman (Sunweb / DNF / Fingerbruch)

8. Etappe: keine Aufgaben

7. Etappe: keine Aufgaben

6. Etappe: keine Aufgaben)

5. Etappe: Javier Moreno (Bahrain-Merida / DNS / Ausschluss nach Tätlichkeit)

4. Etappe: Rohan Dennis (BMC / DNF / Prellungen, Kopf- und Nackenschmerzen nach Sturz), Alexandre Geniez (Ag2R / DNF), Pavel Kochetkov (Katusha-Alpecin / DNF / Schlüsselbeinbruch nach Sturz)

3. Etappe: keine Aufgaben

2. Etappe: keine Aufgaben

1. Etappe: keine Aufgaben

 

Mehr Informationen zu diesem Thema

02.12.2017Dumoulin will ein zweites “shit-gate“ vermeiden

(rsn) - Noch steht nicht fest, ob Tom Dumoulin im kommenden Jahr beim Giro d’Italia zur Titelverteidigung antreten wird. Sollte es dazu kommen, möchte der Niederländer auf jeden Fall Szenen wie be

01.06.2017Giro-Sieger Dumoulin in seiner Heimatstadt Maastricht geehrt

(rsn) - Tom Dumoulin ist am Mittwoch in Maastricht von Tausenden von Radsportfans gefeiert worden. Der Gewinner des diesjährigen Giro d’Italia präsentierte sein Rosa Trikot und die Trofeo Senza Fi

30.05.2017Gazetta: Nibali verzichtet zugunsten der Vuelta auf die Tour

(rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) wird auf die Tour de France verzichten und stattdessen die Vuelta a España zu seinem nächsten große Ziel in diesem Jahr machen. Das meldete die Gazzetta de

30.05.2017Lastet auf dem Giro ein Triple-Fluch?

(rsn) - Nachdem Vincenzo Nibali am vergangenen Wochenende dabei gescheitert ist, seinen dritten Gesamtsieg beim Giro d’Italia einzufahren, drängt sich der Eindruck auf, dass ein Triple-Fluch auf de

29.05.2017Giro-Sieger Dumoulin rückt auf Rang drei der WorldTour-Rangliste vor

(rsn) - Mit seinem Gesamtsieg beim Giro d’Italia, wo er zudem noch zwei Etappenerfolge feiern konnte, hat sich Tom Dumoulin (Sunweb) vom 27. auf den dritten Platz der WorldTour-Einzelwertung verbess

29.05.2017Quintana bekam nicht das, was er wollte

(rsn) - "You can’t always get what you want“ lautet der Titel einer der berühmtesten Songs der Rockgeschichte. Das Stück von den Rolling Stones könnte Nairo Quintana - so er die "Stones" überh

29.05.2017Dumoulin: “Irgendwann will ich die Tour gewinnen“

Mailand (dpa) - Kaum war Tom Dumoulin in Mailand als erster niederländischer Sieger beim Giro d`Italia gekrönt, folgten auch schon die Fragen zur Tour de France. "Das Nächste sind ein Bier und Barb

29.05.2017Gaviria: "Diese Erfolge waren außerhalb meiner Fantasie"

(rsn) - Bereits beim letztjährigen Giro d´Italia lieferte die Quick-Step Floors-Mannschaft eine beeindruckende Vorstellung ab. Durch Marcel Kittel, Gianluca Brambilla und Matteo Trentin gewann das b

29.05.2017Van Emden brachte auch Dumoulins Übersetzung an ihre Grenze

(rsn) - Natürlich stand Tom Dumoulin (Sunweb) nach dem Giro-Abschlusszeitfahren in Mailand im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit. Schließlich hatte der 26-Jährige gerade seine erste Grand Tour

29.05.2017Nibali: "Ich habe mehr von mir selbst erwartet"

(rsn) - Zum großen Giro-Finale in Mailand konnte Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) die Hoffnungen der italienischen Fans auf seinen dritten Giro-Triumph nach 2013 und 2016 nicht erfüllen. Der 32-jäh

29.05.2017Viva il Giro d´Italia - so spannend war die Tour seit Jahren nicht

(rsn) - Vive le Tour de France - die Frankreich-Rundfahrt ist im Radsport das Maß der Dinge. Doch der Giro d´Italia hat mächtig aufgeholt und in Punkto Spannung der Frankreich-Rundfahrt wenigstens

28.05.2017Platz 16 beim Giro - Pömer sagt Konrad eine große Zukunft voraus

(rsn) - Mit einem weiteren Top-Ten-Ergebnis hat das deutsche Bora-hansgrohe-Team den 100. Giro d’Italia beendet. Jan Barta landete im abschließenden Zeitfahren von Monza nach Mailand auf dem sechst

Weitere Radsportnachrichten

14.06.2024WorldTour- und Women´s WorldTour-Kalender für 2025 stehen fest

(rsn) – Neben den geplanten Maßnahmen zur Steigerung der Sicherheit bei Straßenrennen hat das UCI Management Committee bei ihrem jüngsten Meeting vom 10. bis 12. Juni in Aigle auch die WorldTour-

14.06.2024Kletter-Festival mit Entscheidungen gleich zu Beginn

(rsn) – Wenn am Wochenende die Tour de Suisse der Männer in Villars-sur-Ollon zu Ende geht, beginnt die der Frauen. Vier Tage dauert die Tour de Suisse Women (2.WWT) in diesem Jahr, und anders als

14.06.2024Benedetti beendet Karriere nach Polen-Rundfahrt

Auf eine Profi-Karriere ohne ein einziges Mal das Team zu wechseln können nicht viele Radsportler zurückblicken. Cesare Benedetti schon. Der 36-Jährige kam 2010 zum damals von Ralph Denk neu gegr

14.06.2024Alle WorldTour- und fünf ProTeams bei Cyclassics am Start

(rsn) – Alle 18 WorldTour-Mannschaften und fünf ProTeams werden am 8. September bei den in diesem Jahr etwas nach hinten verlegten Bemer Cyclassics in Hamburg am Start stehen. Das gab die ASO, seit

14.06.2024Adam Yates und Almeida spielen in Cari mit der Konkurrenz

(rsn) – Auch ohne Superstar Tadej Pogacar dominiert UAE Team Emirates in der Schweiz das Geschehen. Auf der 5. Etappe der Tour de Suisse zeigte auch die zweite Reihe, dass sie der Konkurrenz auch oh

14.06.2024Skujins verlängert um zwei Jahre, Bredewold gleich um drei

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

13.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

13.06.2024Del Grosso fliegt über das Linzer Kopfsteinpflaster zum Auftaktsieg

(rsn) - Mit einem Prolog quer durch die Linzer Altstadt hinauf zum Schlossmuseum begann am Donnerstagabend die Oberösterreich-Rundfahrt (2.2) und traditionell waren es auf der 700 Meter langen Strec

13.06.2024Slovenia: Santic - Wibatech beim Jahreshighlight offensiv

(rsn) – Bei der Tour of Slovenia (2.Pro), dem Jahreshighlight von Santic – Wibatech, schlägt sich der Passauer Kontinental-Rennstall gegen die zahlreichen World- und ProTeams am Start bisher seh

13.06.2024Merlier in Knokke-Heist schneller als Philipsen und Kooij

(rsn) – Tim Merlier (Soudal - Quick-Step) hat am zweiten Tag der Belgium Tour (2.Pro) das erste Aufeinandertreffen der Sprinter für sich entschieden. Der 31-jährige Belgier verwies auf der 2. Etap

13.06.2024Tour de Kurpie: Storck mit Franz und Keller am GC-Tag vorne

(rsn) – Noch ist für das Team Storck – Metropol bei der polnischen Tour de Kurpie (2.2) nicht das erhoffte Top-Ten-Resultat herausgesprungen. Auf den ersten beiden Etappen belegte Toni Franz als

13.06.2024Ohne Behrens am Hinterrad schliefen Teutenberg die Beine ein

(rsn) - Tim Torn Teutenberg (Lidl - Trek Future Racing) hat seinen ersten Etappensieg beim Giro Next Gent (2.2u) erneut knapp verpasst. Wie bereits am Vortag in Borgomanero musste sich der 21-Jährig

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Baloise Belgium Tour (2.Pro, BEL)
  • Tour of Slovenia (2.Pro, SLO)