Radsportspektakel in Köln

29.05.2001  |  Am Pfingstmontag startet die 49. Auflage des Kölner Radrennens um den „Großen Preis der Volksbank Köln-Nord e.G.“ in Köln-Longerich. Dabei baut der ausrichtende R.R.C. Günther 1921 e.V. Köln-Longerich, der in diesem Jahr sein 80-jähriges Vereinsjubiläum feiert, traditionell auf eine interessante Mischung aus Radrennen aller Altersklassen und Volksfest in familiärer Atmosphäre. Neben dem Kölner Telekom-Ass Ralf Grabsch, der mit den Teamkollegen Stefan Schreck und Torsten Hiekmann startet, können die Organisatoren mit dem Kölner Radstar Andreas Kappes (Sieger 1998/Agro Adler Brandenburg), den Lokalmatadoren des Teams Cologne, sowie den international erfolgreichen Sechstage-Fahrern Andreas Beikirch, Lars Teutenberg, Etienne de Wilde und Mathew Gilmore ein stark besetztes Fahrerfeld mit Profis aus acht Nationen präsentieren.

„Wir wollen den Kölner Bürgern den Radsport näher bringen und gleichzeitig etwas zur Nachwuchsförderung beitragen“, freut sich Gino Baudrie, 2. Vorsitzender und Organisationsleiter, auf den internationalen Radrenntag, der seit 1952 ausgerichtet wird. „Hierzu geben wir neben dem Profirennen auch vielen Rennklassen, von den Kleinsten über die Amateure bis zu den Senioren, die Möglichkeit, an einem Radsport-Volksfest für die ganze Familie teilzunehmen.“

Die Rennen der unterschiedlichen Altersklassen finden auf einem zuschauerfreundlichen, rund 2,2 Kilometer langen, Parcours mit Start und Ziel auf der Longericher Hauptstraße statt. Die Veranstaltung beginnt gegen 10 Uhr mit dem „3. Inline-Skater Volkslauf“ und endet gegen 18 Uhr mit dem Hauptrennen der Profis/Elite (siehe Zeitplan 2. Seite). Insgesamt haben sich über 800 Teilnehmer in zehn Rennklassen, darunter auch das Marcel Wüst Junior Team, angemeldet. Ein weiteres Highlight bildet ab 14 Uhr das Vierer-Mannschaftsfahren für Profis, bei dem u.a. die deutschen Radprofiställe Telekom, Coast, Team Cologne, Team Nürnberger, Agro Adler Brandenburg, Team Wiesenhof, Athleticum Principa und Bayer Worringen kräftig in die Pedale treten werden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 2 Districtenpijl - (1.2, BEL)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
  • Vuelta Ciclista a Venezuela (2.2, VEN)