Bahn-Weltcup in Milton

Vogel/Welte mit Bestzeit in der Teamsprint-Qualifikation

Foto zu dem Text "Vogel/Welte mit Bestzeit in der Teamsprint-Qualifikation"
Die deutschen Bahnasse Kristina Vogel und Miriam Welte waren zum Weltcup-Auftakt in Manchester im Teamsprint erfolgreich. | Foto: Cor Vos

02.12.2017  |  (rsn) - Zum Auftakt des dritten Bahn-Weltcups in Milton/Kanada sind Kristina Vogel und Miriam Welte ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die Teamsprint-Olympiasiegerinnen von 2012 erzielten am Freitag in den Qualifikationsläufen Bestzeit und waren fast sieben Zehntelsekunden schneller unterwegs als die zweitplatzierten Südkoreanerinnen Wongyeong Kim und Hyejin Lee. In der Qualifikation der Männer sicherte sich das neuseeländische Team Rang eins vor Frankreich und Großbritannien. Nach dem überraschenden Rücktritt von Max Niederlag treten die deutschen Sprinter in Milton nur im Einzelwettbewerb an.

In der Mannschaftsverfolgung der Männer kam der deutsche Vierter in der Besetzung Maximilian Beyer, Leif Lampater, Henning Bommel und Jasper Frahm in der Qualifikation auf den vierten Platz. Auch hier erzielten die Neuseeländer Bestzeit, gefolgt von Kanada und den USA. In der Frauen-Qualifikation sicherte sich Kanada bei nur vier teilnehmenden Teams den ersten Platz.

In den ersten beiden von insgesamt 14 Entscheidungen gingen die Goldmedaillen nach Großbritannien und Dänemark. Im Punktefahren der Frauen verwies die Britin Katie Archibald (47 Punkte) die Kanadierin Jasmin Duehring (38) und die Tschechin Jarmila Machacova (24) auf die Plätze. Bei den Männern setzte sich der Däne Niklas Larsen souverän mit 40 Punkten und einem Rundengewinn vor dem Briten Mark Stewart (19) und dem Belgier Kenny De Ketele (15) durch. In beiden Disziplinen waren keine Teilnehmer aus Deutschland am Start.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)