Tour de Normandie: Krieger fährt auf Rang vier

Pechvogel Lienhard muss Gelb an Stewart abgeben

Foto zu dem Text "Pechvogel Lienhard muss Gelb an Stewart abgeben"
Fabian Lienhard (Holowesko-Citadel) | Foto: Lienhard

23.03.2018  |  (rsn) - Nach vier Tagen hat Auftaktsieger Fabian Lienhard (Holowesko-Citadel) sein Führungstrikot bei der Tour de Normandie (2.2) wieder abgeben müssen. Neuer Spitzenreiter ist der Brite Thomas Stewart (JLT Condor).

Dabei war der 24-jährige Schweizer durch einen Sturz - seinem dritten in fünf Tagen - ins Hintertreffen geraten. "Das Gelbe Trikot hat mir irgendwie kein Glück gebracht. In der gesamten letzten Saison bin ich kein einziges Mal gestürzt", so ein enttäuschter Lienhard zu radsport-news.com

Die 5. Etappe sicherte sich nach 174 Kilometern von Villers-Bocage nach Bagnoles de l`Orne der Niederländer Julius van den Berg (SEG Racing) aus einer ursprünglich elf Fahrer starken Ausreißergruppe heraus, der auch der Tagesvierte Alex Krieger (Leopard) angehörte.

Lienhard und sein Team hatten die Verfolgung der Gruppe aufgenommen, als auf einem asphaltierten Feldweg knapp 30 Fahrer zu Boden gingen. Lienhard selbst konnte zwar noch in ein Bachbett ausweichen, musste danach aber sein Rad wechseln. "Das gestaltete sich aufgrund der vielen am Boden liegenden Fahrer nicht ganz einfach", so der Holowesko-Kapitän, der danach nochmals versuchte, an die Ausreißer heranzukommen, es aber nicht mehr schaffte und mit 49 Sekunden Rückstand das Ziel erreichte.

Steward, der hinter Emil Vinjebo (Coloquick) Etappendritter wurde, führt nun mit einer Sekunde Vorsprung auf Bjorn Hoem (Joker) und drei auf Etappensieger van den Berg. Auch Krieger hat als Gesamtvierter bei nur fünf Sekunden Rückstand noch gute Chancen auf den Gesamtsieg.

Lienhard, der bei 27 Sekunden Rückstand auf Rang zehn zurückfiel, ist zumindest weiterhin in Besitz des Grünen Trikots des besten Sprinters und kündigte an: "Ich werde in den nächsten Tagen nochmal alles probieren."

Tageswertung:
1. Julius van den Berg (SEG Racing)
2. Emil Vinjebo (Coloquick) s.t.
3. Thomas Stewart (JLT Condor) +0:01
4. Alex Krieger (Leopard) s.t.
5. Jonas Aaen (Riwal)

Gesamtwertung:
1. Thomas Steward (JLT Condor)
2. Bjorn Hoem (Joker) +0:01
3. Julius van den Berg (SEG Racing) +0:03
4. Alex Krieger (Leopard) +0:05
5. Jonas Aaen (Riwal) s.t.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)