Tratnik gewinnt abschließenden Einzelzeitfahren

Rosa fährt Gesamtsieg bei Settimana Coppi e Bartali ein

Foto zu dem Text "Rosa fährt Gesamtsieg bei Settimana Coppi e Bartali ein"
Diego Rosa (Sky) | Foto: Cor Vos

25.03.2018  |  (rsn) - Diego Rosa (Sky) hat sich den Gesamtsieg bei der Settimana Coppi e Bartali (2.1) nicht mehr nehmen lassen. Der Italiener musste sich am Sonntag  im abschließenden Einzelzeitfahren über anspruchsvolle 12,5 Kilometer von Fiorana Modenese nach Montegibbio nur dem Slowenen Jan Tratnik (CCC Sprandi) geschlagen geben, der für den zweiten Saisonsieg der polnischen Equipe sorgte.

Rosas schärfster Rivale um den Gesamtsieg, der Niederländer Bauke Mollema (Trek-Segafredo), belegte im Kampf gegen die Uhr einen guten fünften Rang, büßte dabei auf den Gesamtführenden aber 14 Sekunden ein, womit sich sein Rückstand auf Platz zweis des Schlussklassements gegenüber Rosa auf 21 Sekunden vergrößerte.

"Ein toller Tag für Diego und das Team, Ein fantastisches Resultat"; sagte Sky-Sportdirektor Matteo Tosatto nach dem Rennen. "Diego hat eine super Performance abgeliefert, aber auch Pavel Sivakov, der die Nachwuschwertung gewann und Gesamtvierter wurde, war stark", lobte der Italiener.

Zufrieden war naturgemäßg auch Tagessieger Tratnik. "Nachdem es auf der Königsetappe nicht lief, habe ich meinen Fokus auf das Zeitfahren gelegt. Mit dem Anstieg am Ende kam mir der Kurs entgegen. Heute war meine Familie da, die extra 500 Kilometer angereist ist. Das macht den Sieg noch schöner"; meinte der Slowene,

Das Podium in der Tagesewertung komplettierte der Spanier Victor de la Parte (Movistar/+0:32), in der Gesamtwertung wurde sein Teamkollege Richard Carapaz Dritter (+1:02).

Nachdem der Spanier Javier Moreno (Delko Marseille) auf dem mit einer zwei Kilometer langen und im Schnitt zehn Prozent steilen Steigung versehenen Kurs mit einer Zeit von 20:55 Minuten als erster unter der 21-Minuten-Marke geblieben war, purzelten die Bestzeiten nur so. Erst war es der Brite James Oram (One), der vier Sekunden schneller war als Moreno, dann legte Kami Gradek (CCC Sprandi) in 20:27 Minuten eine neue Bestzeit vor.

Der Brite Jonathan Dibben (Sky) näherte sich mit 20:18 Minuten der 20-Minuten-Marke an, die schließlich von Jan Tratnik (CCC Sprandi/19:22) deutlich unterboten wurde. An dieser Zeit bissen sich die alle noch folgenden Fahrer die Zähne aus. Einzig Victor de la Parte (Movistar/19:54) und der zuletzt gestartete Rosa  (19:50) schafften es zumindest noch, ebenfalls unter der 20-Minuten-Marke zu bleiben.

Tageswertung:
1. Jan Tratnik (CCC Sprandi)
2. Diego Rosa (Sky) +0:28
3. Victor de la Parte (Movistar) +0:32

Endstand:

1. Diego Rosa (Sky)
2. Bauke Mollema (Trek-Segafredo) +0:21
3. Richard Carapaz (Movistar) +1:02

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine