Untersuchung im Röntgenwagen

“Mehrere Verletzungen“ - Tony Martin in Massensturz verwickelt

Foto zu dem Text "“Mehrere Verletzungen“ - Tony Martin in Massensturz verwickelt"
Tony Martin (Katusha-Alpecin) bei der Team-Präsentation der 105. Tour de France | Foto: Cor Vos

14.07.2018  |  (rsn) - Auch die 8. Etappe dieser 105. Tour de France zwischen Dreux und Amiens blieb nicht von Stürzen verschont. 17 Kilometer vor dem Ziel knallte es heftig im Feld, zahlreiche Fahrer gingen zu Boden. Darunter auch Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), Daniel Martin (Team UAE) sowie Tony Martin aus dem Team Katusha-Alpecin.  

Der 33-Jährige erreichte das Ziel schließlich mit 11:05-Minuten Rückstand als letzter der Tageswertung und suchte noch im Ziel den Röntgenwagen auf. Offenbar schien er Probleme im Rippenbereich zu beklagen. Das Team schreib auf Twitter von "mehreren Verletzungen", die aber im Krankenhaus abgeklärt werden sollten. 

 Mehr in Kürze...

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta Ciclista a la Región (1.1, ESP)
  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)