Nach zehn Jahren neue Herausforderung gesucht

Geschke verlässt Sunweb und wechselt zum BMC-Nachfolger

Foto zu dem Text "Geschke verlässt Sunweb und wechselt zum BMC-Nachfolger"
Simon Geschke (Sunweb) | Foto: Cor Vos

15.08.2018  |  (rsn) - Überraschung auf dem Transfermarkt: Nach zehn Jahren beim Sunweb-Team wird Simon Geschke den Rennstall zum Saisonende verlassen und sich dem BMC-Nachfolger anschließen, der künftig mit dem polnischen Schuhhersteller CCC als Sponsor antritt.

“Ich wollte nach zehn Jahren beim selben Team eine neue Herausforderung“, wurde der Freiburger in einer Pressemitteilung seiner neuen Mannschaft zitiert. "Ich wollte zumindest einmal in meiner Karriere das Team wechseln und dachte, dass dieses Jahr die richtige Zeit dafür wäre“, so Geschke, der 2009 beim damaligen niederländischen Zweitdivisionär Skil-Shimano Profi wurde.

In seiner Zeit bei der Mannschaft von Manager Iwan Spekenbrink, die 2012 in die WorldTour aufstieg und seit 2015 mit deutscher Lizenz ausgestattet ist, gelangen dem gebürtigen Berliner drei Siege: 2011 gewann Geschke eine Etappe des Critérium du Dauphiné, 2014 entschied er in der Schweiz den GP Kanton Aargau für sich. 2015 schließlich feierte der Allrounder den größten Erfolg seiner Karriere, als er in Pra Loup die 17. Etappe der Tour de France gewann.

In den vergangenen Jahren etablierte Geschke sich als einer der wichtigsten Helfer von Tom Dumoulin und war an der Seite des Niederländers, als der 2017 den Giro d’Italia gewann und 2018 Gesamtzweiter der Tour de France wurde. Auf der 14. Etappe war er als Sechster in Mende zudem nochmals nahe dran an einem weiteren Tagessieg.

Bei seinem neuen Team soll Geschke die Klassikerabteilung um Olympiasieger Greg Van Avermaet verstärken, wie General Manager Jim Ochowicz ankündigte. Bei der Verpflichtung hätten aber auch kommerzielle Interessen des neuen Sponsors eine Rolle gespielt.

“Wir haben immer mehr deutsche Rennen im Kalender und die deutschen Fans sind leidenschaftliche Radsportliebhaber. Zudem ist der deutsche Markt wichtig für CCC, unseren neuen Titelsponsor für 2019“, erklärte Ochowicz, dessen Team wie immer keine Angaben über die Vertragslaufzeit machte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)