Besseges: Laporte gewinnt wie im Vorjahr 2. Etappe

Valencia: Van Avermaet siegt vor Trentin und L.L. Sanchez

08.02.2019  |  (rsn) - In der neuen Rubrik Ergebnisse liefern wir ab sofort in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour-Serie.

Valencia-Rundfahrt (2.1), 3. Etappe
Greg Van Avermaet (CCC) war am dritten Tag der Valencia-Rundfahrt nicht zu schlagen. Der Belgier setzte sich nach anspruchsvollen 191 Kilometern von Quart de Poblet nach Chera im bergaufführenden Finale im Sprint einer kleinen Spitzengruppe vor dem italienischen Vortagessieger Matteo Trentin (Mitchelton - Scott) und dem Spanier Luis Leon Sanchez (Astana) durch und feierte im ersten Saisoneinsatz gleich seinen ersten Sieg. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) wurde auf Rang 14 zeitgleich mit dem Belgier gewertet und konnte seine Gesamtführung abermals verteidigen. Der Norweger hat vor der morgigen Königsetappe aber nur fünf Sekunden Vorsprung auf Ion Izagirre (Astana).

Tageswertung:
1. Greg Van Avermaet (CCC)
2. Matteo Trentin (Mitchelton - Scott) s.t.
3. Luis Leon Sanchez (Astana)
4. Alejandro Valverde (Movistar)
5. Mike Teunissen (Jumbo - Visma)

Gesamtwertung:
1. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data)
2. Ion Izaguirre (Astana) +0:05
3. Dylan Teuns (Bahrain - Merida) +0:08

Etoile de Besseges (2,1), 2. Etappe
Christophe Laporte (Cofidis) hat das zweite Teilstück des Etoile de Besseges gewonnen. Der Franzose setzte sich nach 158 weitgehend flachen Kilometern zwischen Saint-Genies-de-Malgoires und La Clamette im Sprint vor seinem Landsmann Clément Venturini (AG2R) und dem Belgier Enzo Wouters (Lotto Soudal) durch. Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm der 26-jährige Teamkollege von Marco Mathis auch die Führung in der Gesamtwertung vor dem nun zeitgleichen Bryan Coquard (Vital Concept), der den Auftakt gewonnen hatte, diesmal aber nur Rang 18 belegte. Laporte hatte bereits im Vorjahr die 2. Besseges-Etappe zu seinen Gunsten entschieden, damals endete das Rennen  in Générac.

Tageswertung:
1. Christophe Laporte (Cofidis)
2. Clément Venturini (AG2R) s.t.
3. Enzo Wouters (Lotto Soudal)
4. Niccolo Bonifazio (Direct Energie)
5. Roy Jans (Corendon - Circus)

Gesamtwertung:
1. Christophe Laporte (Cofidis)
2. Bryan Coquard (Vital Concept) s.t.
3. Jerome Cousin (Direct Energie) +0:03

Südafrikanische Meisterschaften, Zeitfahren Männer
Daryl Impey (Mitchelton - Scott) hat zum siebten Mal in Folge und zum achten Mal insgesamt die Südafrikanischen Zeitfahrmeisterschaften gewonnen. Der 34-Jährige, der im Januar bereits seinen Titel bei der Tour Down Under verteidigen konnte, hielt in Tshwane auf einem 52 Kilometer langen Parcours die Konkurrenten deutlich auf Distanz. In der Zeit von 57:46 Minuten war Impey 1:12 Minuten schneller unterwegs als Stefan de Bod (Dimension Data), der sich vor seinem Teamkollegen Louis Meintjes (+1:54) den zweiten Platz sicherte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)