Valencia-Rundfahrt, Etoile de Besseges

Vorschau auf die Rennen des Tages / 9. Februar

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 9. Februar"
Das Peloton bei der Valencia Rundfahrt | Foto: Cor Vos

09.02.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Valencia-Rundfahrt (2.1), 4. Etappe - 188 Kilometer
Heute steht die Königsetappe der ersten spanischen Rundfahrt der Saison an. Zwischen Vila-Real und Alcala-Alcocebre müssen anspruchsvolle 188 Kilometer zurückgelegt werden. Im Mittelteil steht zunächst ein Anstieg der ersten und dann zwei Anstiege der 2. Kategorie auf dem Programm, ehe es nach einer längeren Abfahrt mit zwei kleineren Gegensteigungen die letzten gut vier Kilometer mit durchschnittlich sieben Prozent bergauf geht. Die Bergwertung befindet sich einen Kilometer vor dem Ziel, ehe noch eine kurze, bergab führende Passage folgt.

Je nach Renntempo könnte der Anstieg der 1. Kategorie für Spitzenreiter Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) und Olympiasieger Greg Van Avermaet (CCC) zu schwer sein, aber einem Alejandro Valverde (Movistar), der weiter auf seinen ersten Saisonerfolg wartet, dürfte die Ankunft im Küstenort am Rande des Naturparks Sierre de Irta auf den Leib geschneidert sein.

Zur Startliste:

Etoile de Besseges (2.1), 3. Etappe - 160 Kilometer
Am dritten Tag der Rundfahrt durch Südfrankreich könnte es zum dritten Mal eine Sprintenscheidung geben. Denn die 160 Kilometer rund um Besseges führen über welliges Terrain und dürften den schnellen Männern im Feld keine Schwierigkeiten bereiten.

Im letzten Jahr siegte Marc Sarreau (Groupama - FDJ) bei der Ankunft in dem Örtchen Besseges. Der Franzose zählt auch dieses Mal zu den Favoriten, muss sich dabei aber gegen Spitzenreiter und Vortagessieger Christophe Laporte (Cofidis) sowie Auftaktgewinner Bryan Coquard (Vital Concept), der 2015 schon einmal in Besseges gewann, mächtig strecken. Auch Sacha Modolo (EF Education First) und Niccolo Bonifazio (Direct Energie) sind Anwärter auf den Etappensieg.

Zur Startliste:


 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)