Ulissi und Marczynski geben mit Magenproblemen auf

Vervaeke raus - Sunweb beklagt nächsten Paris-Nizza-Ausfall

15.03.2019  |  (rsn) - Das Team Sunweb ist bei der Fernfahrt Paris - Nizza nur noch mit vier Fahrern unterwegs. Nachdem Michael Matthews und Martijn Tusveld bereits während der 1. Etappe nach ihren Stürzen aufgeben mussten, kam am Freitag ihr Teamkollege Louis Vervaeke zu Fall und musste ebenfalls vorzeitig vom Rad steigen. Allerdings konnte die medizinische Abteilung im Falle des Belgiers leichte Entwarnung geben. Er habe sich nur Schürfwunden zugezogen und könne in einigen Tagen wieder mit dem Training beginnen. "Wir haben wirklich Pech", meinte Vervaeke.

+++

Ebenfalls ausgestiegen bei Paris - Nizza ist Diego Ulissi. Wie sein Team UAE - Emirates mitteilte, plagt sich der Italiener mit Magenproblemen herum, weshalb man ihn aus dem Rennen nahm.

+++

Bei Tirreno - Adriatico musste heute der Pole Tomasz Marczynski (Lotto Soudal) aufgeben. Der 35-Jährige stieg wie Ulissi wegen anhaltender Magenprobleme aus, die ihn seit der letzten Nacht plagten. Sein Teamkollege Caleb Ewan ist dagegen noch bei Paris - Nizza dabei. Der Australier war knapp vier Kilometer vor dem Ziel gestürzt, konnte aber das Rennen fortsetzen. Wie Lotto Soudal mitteilte, habe sich Ewan Abschürfungen an der Schulter, aber keine weiteren Verletzungen zugezogen.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)