Weltmeister wieder genesen

Valverde denkt über Start bei Mailand-Sanremo nach

Foto zu dem Text "Valverde denkt über Start bei Mailand-Sanremo nach"
Alejandro Valverde (Movistar) | Foto: Cor Vos

15.03.2019  |  (rsn) - Auch wenn er die siebentägige Rundfahrt auf Gesamtrang zwei abschloss: Alejandro Valverde (Movistar) litt am Ende der UAE Tour unter einer Erkältung und leichtem Feiber, weshalb er anschließend sein Rennprogramm veränderte und den Start bei Strade Bianche sowie Tirreno-Adriatico absagte. Nun aber könnte es trotzdem sein, dass der Weltmeister in diesem Frühjahr noch in Italien fährt. Gegenüber Eurosport sagte er, dass er einen Start bei Mailand-Sanremo noch nicht ausgeschlossen hat.

"Ich will meine Form durchs Frühjahr aufbauen, um in Top-Form beim Giro d'Italia zu sein", so Valverde. "Eigentlich werde ich bei der Katalonien-Rundfahrt ins Renngeschehen zurückkehren, aber wir denken immer noch über San Remo nach. Die Entscheidung darüber werden wir Anfang nächster Woche fällen. Ich würde sehr gerne fahren, aber es ist noch nicht sicher."

Valverdes bislang bestes Ergebnis bei der Primavera war ein 15. Platz bei seinem letzten Start im Jahr 2016. Die Katalonien-Rundfahrt beginnt am 25. März, Mailand-Sanremo findet am 23. März statt. Nach Katalonien führt Valverdes Weg nach Belgien, wo er Dwars Door Vlaanderen und erstmals auch die Flandern-Rundfahrt bestreiten wird. Anschließend will der Spanier, wie eigentlich jedes Jahr, die Ardennen-Klassiker bestreiten.

Seine beiden Grand Tours in diesem Jahr werden der Giro d'Italia, den er erst zum zweiten Mal fährt, und die Vuelta a Espana sein, bevor Ende September in Yorkshire die Titelverteidigung als Weltmeister auf dem Programm steht.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)