Pfeiffersches Drüsenfieber überstanden

Chaves kehrt zum Giro zurück - als Helfer für Simon Yates

Foto zu dem Text "Chaves kehrt zum Giro zurück - als Helfer für Simon Yates"
Esteban Chaves (Mitchelton - Scott) startet als Helfer von Simon Yates beim 102. Giro d´Italia. | Foto: Cor Vos

02.04.2019  |  (rsn) - Simon Yates kann beim kommenden Giro d’Italia auf einen starken Helfer bauen. Wie Mitchelton - Scott ankündigte wird sich Esteban Chaves bei der 102. Italien-Rundfahrt ganz in den Dienst seines britischen Teamkollegen stellen. Der Gesamtzweite von 2016 hatte nach dem letztjährigen Giro, den er abgeschlagen auf Rang 72 beendete, kein Rennen mehr bestritten.

Bis zu seinem Schwächeanfall war der Giro d’Italia 2018 für Chaves ganz nach Wunsch verlaufen. Der Kletterspezialist gewann am Ätna die 6. Etappe und verbesserte sich auf dem neunten Teilstück sogar auf Platz zwei der Gesamtwertung, 32 Sekunden hinter seinem Teamkollegen Simon Yates. Nach dem ersten Ruhetag fiel der 29-Jährige auf der 10. Etappe aber auf Rang 39 zurück und erholte sich von diesem Rückschlag nicht mehr.

Bei nachfolgenden Untersuchungen stellten die Ärzte gleich mehrere Virusinfektionen fest, darunter das Pfeiffersche Drüsenfieber, eine Nasennebenhöhlenentzündung sowie diverse Allergien. Chaves musste eine zehnwöchige Trainingspause einlegen, ehe er sich wieder erstmals aufs Rad schwingen konnte.

In dieser Saison bestritt der Kolumbianer bisher vier Etappenrennen, die er jeweils beenden konnte, ohne allerdings Akzente zu setzen. Als bestes Ergebnis steht für Chaves Platz 34 im Schlussklassement der Katalonien-Rundfahrt zu Buche. "Am wichtigsten war für Esteban im ersten Teil der Saison, wieder in den Rennrhythmus zu kommen“, erläuterte Sportdirektor Matthews White. Dabei zeigte sich der Australier vor allem darüber zufrieden, dass die Belastungen der bisherigen Renneinsätze bei Chaves keine negativen Effekte gezeigt hätten.

“Das ist ein wirklich gutes Zeichen und bedeutet, dass wir uns auf den Giro freuen können.“ Nach der Katalonien-Rundfahrt wird Chaves wie im vergangenen Jahr eine Rennpause einlegen und sich in seiner Heimat auf die erste GrandTour des Jahres vorbereiten. An seiner Rolle dort ließ White keinen Zweifel. "Esteban ist definitiv in der Rolle des Super-Domestiken. Er ist auch ein Gewinner-Typ, aber unser klarer Anführer für den Giro ist Simon Yates und Esteban wird alles tun, um ihn bei seinem Ziel, den Giro zu gewinnen, zu unterstützen", kündigte White an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)