Neue steile Rampe im Programm

Polen-Rundfahrt auch 2019 von Krakau ins Tatra-Gebirge

Foto zu dem Text "Polen-Rundfahrt auch 2019 von Krakau ins Tatra-Gebirge"
Die Strecke der 76. Tour de Pologne vom 3. bis 9. August 2019. | Foto: Tour de Pologne

11.04.2019  |  (rsn) - Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch die 76. Auflage der Tour de Pologne hauptsächlich im Süden Polens ausgetragen werden. Das wurde am Donnerstag bei der Streckenpräsentation des siebentägigen WorldTour-Rennens, das vom 3. bis 9. August 2019 ausgetragen wird, in Warschau deutlich. Startort ist, wie bereits 2017 und 2018, Krakau. Dort hatte die Tour de Pologne bis 2016 meist geendet. Unverändert im Vergleich zu den beiden Vorjahren ist auch der Zielort: Bukowina-Tatrzanska im Tatra-Gebirge nahe der slowakischen Grenze.

Auch wenn zwischen Krakau und Bukowina-Tatrzanska nur 107 Straßenkilometer liegen, so muss das Peloton während der sieben Etappen 1.060,5 Kilometer zurücklegen. Wie schon in den vergangenen Jahren verzichten Renndirektor Czeslaw Lang und sein Team auf ein Einzel- oder Mannschaftszeitfahren und hält am bewährten Modell fest: eher kurze Etappen von durchschnittlich rund 150 Kilometern, um kurzweilige Rennen zu bieten.

Auf den ersten Blick gleichen die Etappen denen der Vorjahre. Zunächst warten zwei Tage für Sprinter mit Ankünften in Krakau und Kattowitz, anschließend wird es auf der 3. Etappe, die erneut im Stadion von Chorzow gestartet wird, hügeliger. Trotzdem könnte auch dieses Teilstück, wie 2018, erneut im Sprint enden. Eine prägnante Neuheit ist aber die Ankunft der 4. Etappe in Kocierz, am Ende einer rund einen Kilometer langen Rampe, deren Steigungswerte die 20-Prozentmarke knacken sollen.

Wildcards an 3 ProConti- und ein Nationalteam

Tagsdrauf sind in Bielsko-Biala voraussichtlich wieder die Sprinter an der Reihe - allerdings jene, die mit einem ansteigenden Finale klarkommen. 2018 wies dort Michal Kwiatkowski Dylan Teuns, Enrico Battaglin und Pascal Ackermann in die Schranken.

Die 6. Etappe mit Start und Ziel in Zakopane folgt dieses Jahr einer neuen Route und beinhaltet vier Kilometer vor dem Ziel noch eine Bergwertung, von der sich Lang erhofft, dass dort Attacken auf den Gesamtführenden gestartet werden. Die Schlussetappe am 9. August hingegen bleibt nahezu unverändert und bietet ein schweres Finale, um den Kampf um den Gesamtsieg bis zum Schluss offen zu halten.

Neben den 18 WorldTour-Teams wurden Gazprom - RusVelo, Cofidis, Novo Nordisk und die Polnische Nationalmannschaft mit Wildcards für die 76. Tour de Pologne ausgestattet.

Die Etappen:
1. Etappe, 3.8.: Krakau - Krakau, 136 km
2. Etappe, 4.8.: Tarnowskie Gory - Kattowitz, 153 km
3. Etappe, 5.8.: Chorzow - Zabrze, 157 km
4. Etappe, 6.8.: Jaworzno - Slaskie/Kocierz, 173 km
5. Etappe, 7.8.: Kopalnia Soli "Wieliczka" - Bielsko-Biala, 154 km
6. Etappe, 8.8.: Zakopane - Zakopane, 155 km
7. Etappe, 9.8.: Bukovina Resort - Bukowina Tatrzanska, 132,5 km

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)