Ergebnismeldung 73. Tour de Romandie

Roglic gewinnt Königsetappe im Regen von Torgon

Foto zu dem Text "Roglic gewinnt Königsetappe im Regen von Torgon"
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

04.05.2019  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat auf der Königsetappe der Tour de Romandie noch einmal seinen Anspruch auf den Gesamtsieg bei der einwöchigen Rundfahrt in der Schweiz unterstrichen und seine Führung ausgebaut. Der Slowene gewann das um 70 auf 107,6 Kilometer verkürzte Teilstück bei der Bergankunft von Torgon auf pitschnasser Straße im Sprint einer elfköpfigen Favoritengruppe vor Rui Costa (UAE Team Emirates) und Geraint Thomas (Ineos).

Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) aus Österreich hatte auf dem Schlusskilometer attackiert, musste sich dann aber mit Rang sechs begnügen. Sein deutsche Teamkollege Emanuel Buchmann wurde Achter - jeweils zeitgleich mit Tagessieger Roglic.

Tagesergebnis:
1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma)
2. Rui Costa (UAE Team Emirates) s.t.
3. Geraint Thomas (Ineos) s.t.
4. Michael Woods (EF Education First) s.t.
5. David Gaudu (Groupama - FDJ) s.t.
6. Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) s.t.
...
8. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) s.t.

Gesamtwertung:
1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) 15:05:13 Stunden
2. Rui Costa (UAE Team Emirates) + 0:12 Minuten
3. David Gaudu (Groupama - FDJ) + 0:16
4. Geraint Thomas (Ineos) + 0:26
5. Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) + 0:29
...
8. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) + 0:39

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine