Ergebnismeldung 102. Giro d´Italia

Bilbao siegt vor Landa, Carapaz vor Giro-Sieg

Foto zu dem Text "Bilbao siegt vor Landa, Carapaz vor Giro-Sieg"
Pello Bilbao (Astana) | Foto: Cor Vos

01.06.2019  |  (rsn) - Während sein Kapitän Miguel Angel Lopez durch einen Zuschauer vom Rad geholt wurde, gewann Pello Bilbao für Astana die letzte Bergetappe des Giro d'Italia. Der Baske setzte sich im Sprint der Favoritengruppe am Monte Avena vor seinem Landsmann Mikel Landa (Movistar) und Bergkönig Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) durch, der mit zwei Sekunden Rückstand gewertet wurde. Für Bilbao war es nach der 7. Etappe bereits sein zweiter Tagessieg bei der 102. Italien-Rundfahrt.

Vier Sekunden hinter Bilbao rollte Richard Carapaz (Movistar), der einen regelrechten Sprint-Leadout für seinen Edelhelfer Landa gefahren war, im Rosa Trikot als Tagesvierter über den Zielstrich mit dem Gesamtzweiten Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) am Hinterrad. Verlierer des Tages war Primoz Roglic (Jumbo - Visma), der in der Abfahrt zum Schlussanstieg den Kontakt zu Nibali und Carapaz verlor und letztlich 54 Sekunden einbüßte. Damit musste der Slowene seinen dritten Gesamtrang vor dem abschließenden Einzelzeitfahren in Verona am Sonntag an Landa abgeben.

Überschattet wurde das Etappenfinale von einer Kollision des besten Nachwuchsfahrers Lopez, mit einem neben ihm her rennenden Zuschauer. Der Kolumbianer verlor dadurch den Anschluss an die Roglic-Gruppe und kam mit 1:49 Minuten Rückstand ins Ziel, konnte aber sein Weißes Trikot und seinen 6. Gesamtrang verteidigen.

Tagesergebnis:
1. Pello Bilbao (Astana) 5:46:02 Stunden
2. Mikel Landa (Movistar) s.t.
3. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) + 0:02 Minuten
4. Richard Carapaz (Movistar) + 0:04
5. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) + 0:04
6. Tanel Kangert (EF Education First) + 0:15
7. Mikel Nieve (Mitchelton - Scott) + 0:15
8. Valentin Madouas (Groupama - FDJ) + 0:25
9. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) + 0:44
10. Domenico Pozzovivo (Bahrain - Merida) + 0:44

Gesamtwertung:
1. Richard Carapaz (Movistar) 89:38:28 Stunden
2. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) + 1:54 Minuten
3. Mikel Landa (Movistar) + 2:53
4. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) + 3:06
5. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) + 5:51
6. Miguel Angel Lopez (Astana) + 7:18
7. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) + 7:28
8. Simon Yates (Mitchelton - Scott) + 8:01
9. Pavel Sivakov (Ineos) + 9:11
10. Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin) + 12:50

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)