Belgier bringt Deceuninck in Limburg in Führung

Evenepoel packt zum Auftakt den Hammer aus

Foto zu dem Text "Evenepoel packt zum Auftakt den Hammer aus"
Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) im Ziel des Hammer Climb | Foto: Cor Vos

07.06.2019  |  (rsn) - Gleich zum Auftakt der Hammer Series in Limburg hat Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) den Hammer ausgepackt. Am ersten Tag des von der Team-Vereinigung Velon organisierten Team-Wettbewerbs war der Belgier der erfolgreichste Fahrer und hauptsächlich dafür verantwortlich, dass seine Mannschaft mit mehr als 1.000 Punkten die Führung im Gesamtklassement übernahm.

“Das Team wollte, dass ich so viele Punkte wie möglich hole und ich denke, ich habe meinen Job gut erledigt“, kommentierte Evenepoel den 32. Saisonsieg von Deceuninck - Quick-Step.

Als sich auf dem Rundkurs eine kleine Gruppe absetzte, war der 19-Jährige nicht nur dabei, sondern punktete bei jedem der Sprints, eher er sich vier Runden vor Schluss auf und davon machte, nachdem weitere Fahrer zur Spitzengruppe aufgeschlossen hatten. “Für uns war das ein guter Tag und ich bin stolz darauf, dass ich mithelfen konnte, dass unser Team den Sieg holte und die Hammer Limburg auf dem richtigen Fuß erwischt haben“, freute er sich.

Auf den acht Runden zu je 8,4 Kilometern wurde vom Start weg hohes Tempo eingeschlagen, wobei es zunächst der Belgische Meister Yves Lampaert war, der Deceuninck - Quick-Step die ersten Punkte holte. Danach erhielt Olympiasieger Greg Van Avermaet (CCC Team) bei seiner Attacke Begleitung unter anderem von Evenepoel, der in den folgenden fünf Runden am Vaalserberg immer unter den besten Zwei war und so das Konto seines Teams weiter füllte. Nach seiner Attacke fuhr sich der Juniorenweltmeister einen Vorsprung von rund einer Minute heraus, konnte weitere Punkte sammeln und erreichte solo das Ziel.

“Er ist sein eigenes Rennen gefahren und fuhr als Erster über die Linie, mehr als eine Minute vor den Verfolgern“, lobte Sportdirektor Tom Steels die Leistung seines jungen Landsmanns. “Wir haben nicht gedacht, dass heute unser Tag sein würde, weil das Team für den Sprint und das Mannschaftszeitfahren zusammengestellt worden ist, deshalb ist das ein sehr schöner Sieg.“

Nach diesem hat Deceuninck - Quick-Step 344 Punkte mehr auf dem Konto als das zweitplatzierte CCC Team. Rang drei belegt Lotto Soudal aus Belgien vor Bora - hansgrohe aus Deutschland. Morgen wird die Hammer Series mit dem Hammer Sprint fortgesetzt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)