Bei Streckenbesichtigung gestürzt

Krankenhaus statt Zeitfahren: Dauphiné für Froome vorbei

Foto zu dem Text "Krankenhaus statt Zeitfahren: Dauphiné für Froome vorbei"
Chris Froome (Ineos) | Foto: Cor Vos

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) wird nicht zum Einzelzeitfahren der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné rund um Roanne antreten können. Der vierfache Tour-Sieger ist bei der Streckenbesichtigung am Mittag im Schlussteil des 26,1 Kilometer langen Kurses gestürzt und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Das bestätigte sein britischer Rennstall via Twitter und Facebook. Nähere Informationen zu den Verletzungen des 34-Jährigen machte das Team Ineos zunächst nicht. Diese werde es später am Tag geben.

Trotzdem berichtet cyclingnews.com bereits über eine Beinverletzung, die L'Equipe gar von Gerüchten über einen Beckenbruch. Demnach sei Froome angeblich gegen eine Mauer geprallt.

Einen Sturz bei der Streckenbesichtigung eines Einzelzeitfahrens hatte Froome bereits im Mai 2018 erlitten, als er in Jerusalem wenige Stunden vor dem Auftaktzeitfahren des Giro d'Italia zu Fall kam. Froome litt anschließend während der ersten Rundfahrthälfte unter den Folgen des Sturzes, gewann den Giro letztendlich aber trotzdem.

Der Fakt, dass sein Team ihn diesmal ins Krankenhaus bringen ließ und den Start am Nachmittag sofort absagte, kann einerseits auf eine schwerwiegendere Verletzung hinweisen, andererseits aber auch nur eine Vorsichtsmaßnahme sein, um mit der Tour de France im Hinterkopf die Erholung nach dem Unfall nicht zu gefährden - schließlich ist das Critérium du Dauphiné lediglich ein Vorbereitungsrennen auf den großen Saisonhöhepunkt.

Im Juli würde Froome gerne zum fünften Mal in seiner Karriere die Frankreich-Rundfahrt gewinnen. Dabei teilt sich der Brite die Kapitänsrolle mit seinem Landsmann Geraint Thomas - hieß es zumindest bislang. Am Rande des Critérium du Dauphiné erklärte Ineos-Teamchef David Brailsford allerdings: "Wir werden alles tun, was wir können, um Chris dabei zu unterstützen, eine fünfte Tour zu gewinnen, um seinen Platz in der Geschichte zu zementieren und ihn den exklusiven Club der Fünffachsieger beitreten zu lassen."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)