Dauphiné, Tour de Suisse, Belgien, Berg-DM

Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. Juni"
Das Peloton beim Criterium du Dauphiné 2019 | Foto: Cor Vos

16.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Criterium du Dauphiné (2.UWT), 8. Etappe - 113km
Auch wenn die Königsetappe am Samstag absolviert wurde, und das letzte Teilstück nur 113 Kilometer lang ist, hat Jakob Fuglsang (Astana) seinen Gesamtsieg noch nicht in trockenen Tüchern. Denn zwischen Cluses und Champery müssen noch einmal sieben Anstiege gemeistert werden, darunter zwei der 1. Kategorie. Das Finale wird 20 Kilometer vor dem Ziel eröffnet, wenn es in die Cote des Rives (1. Kat) geht. Der Anstieg ist 8,5 Kilometer lang und im Schnitt 6,2 Prozent steil. Richtige Rampen gibt es dort aber nicht. Nach einer kurzen Abfahrt geht es die letzten fünf Kilometer schließlich noch mal im Schnitt etwas mehr als vier Prozent berghoch in Richtung Ziel in Champery.

Vor allem Adam Yates (Mitchelton - Scott) hat aufgrund seiner nur acht Sekunden Rückstand in der im Ziel zu vergebenen zehn Sekunden an Bonifikation noch ein ernsthafter Kandidat für den Gesamtsieg. Aber auch Tejay van Garderen (EF Education First) und Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) liegen nur 20 respektive 21 Sekunden zurück.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Tour de Suisse (2.UWT), 2. Etappe, 160km
Am zweiten Tag der Schweiz-Rundfahrt werden ordentlich Höhenmeter gemacht. Auf einem drei Mal zu befahrenden Rundkurs rund um Langnau stehen pro Runde jeweils die Kategorie-2-Steigungen Challenberg und Chuderhüsi auf dem Programm. Vom letzten Berg sind es zwar noch 25 Kilometer bis ins Ziel, allerdings ist die Ankunft in Langnau auch noch mal leicht bergan führend.

Das Terrain könnte also für Fahrer wie Peter Sagan (Bora - hansgrohe) noch machbar sein. Der Slowake könnte im Falle eines Etappensieges mit der Zeitbonifikation auch das Gelbe Trikot von Auftaktsieger Rohan Dennis (Bahrain - Merida) übernehmen. Sollte die Bergfahrer in den Anstiegen aber ernst machen, dann könnte auch Sagan Probleme bekommen.

Zur Sonderseite mit Startliste:

Belgien-Rundfahrt (2.HC), 5. Etappe - 158km
Zum Abschluss der fünftägigen Baloise Belgium Tour stehen flache 158 Kilometer zwischen Tongeren und Beringen an. Alles andere als ein Massensprint wäre eine Überraschung. Der Gesamtsieg von Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) dürfte nicht mehr in Gefahr geraten, sein Teamkollege Fabio Jakobsen ist erster Anwärter auf den Tagessieg

Zur Startliste:

Berg-DM, 144km
Zur ausführlichen Vorschau:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)