Feld der 71. Österreich Rundfahrt ist fix

Drei WorldTour-Teams beehren die Alpenrepublik

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Drei WorldTour-Teams beehren die Alpenrepublik"
Österreich Rundfahrt 2018 | Foto: JFK/EXPA

19.06.2019  |  (rsn) - 18 Mannschaften haben für die am 6. Juli mit einem Prolog beginnende Österreich Rundfahrt gemeldet. Davon kommen drei Teams aus der höchsten Liga des Radsports, der WorldTour. Sieben Professional Continental und acht Continental-Teams komplettieren das Starterfeld der siebentägigen Tour durch die Alpenrepublik.

Angeführt wird die Startliste vom CCC Team rund um den ehemaligen Gesamtsieger Riccardo Zoidl. Die spanische Movistar-Mannschaft, welche 2019 mit Richard Carapaz den Giro-Sieger stellte, ist nach 2014 erstmals wieder in Österreich am Start. Zum dritten Mal in Folge gastiert die südafrikanische Equipe von Dimension Data in diesem Jahr bei der Tour in der Alpenrepublik.

Aber auch die Teams aus der zweithöchsten Klasse können sich sehen lassen. Aus Frankreich kommen Arkea – Samsic und Delko – Marseille, aus Russland startet Gazprom-Ruzvelo. Die Österreicher Matthias Brändle, der große Favorit im Prolog, und Sebastian Schönberger, der zur Zeit die Slowenien-Rundfahrt bestreitet, starten mit ihren Teams Israel Cycling Academy und Neri Sottoli – Selle Italia – KTM. Komplettiert wird die Gruppe der Pro-Konti-Mannschaften von Wallonie – Bruxelles und Wanty – Gobert aus Belgien.

Einladungen erhielten auch alle sechs heimischen Continental-Teams Hrinkow Advarics Cycleang, Maloja Pushbikers, Sport.Land.Niederösterrech Selle Smp - St. Rich, Team Felbermayr Simplon Wels, Team Vorarlberg Santic sowie das Tirol KTM Cycling Team. Die Mannschaften 17 und 18 sind das polnische Wibatech Merx 7R sowie die Nachwuchsmannschaft von Astana, Vino – Astana Motors aus Kasachstan.

Erst eine Woche vor dem Tourauftakt in Wels steht die vollständige Starterliste mit allen Fahrern fest. Bekannt sind aber mit Vorjahressieger Ben Hermans und den ehemaligen Etappensiegern Dayer Quintana sowie Giovanni Visconti sowie dem letztjährigen Baby-Girosieger Aleksandr Vlasov schon einige prominente Starter aus dem Ausland.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)