Reichenbach holt in der Schweiz seinen ersten Titel

Jungels setzt seine Serie in Luxemburg fort

30.06.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Resultate der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Schweizer Straßenmeisterschaften Männer:
Sebastien Reichenbach (Groupama - FDJ) ist erstmals in seiner Karriere Landesmeister geworden. Der Schweizer setzte sich auf dem 163 Kilometer langen Kurs von Fischingen im Zweiersprint vor Simon Pellaud (IAM Excelsior) durch. Das Podium komplettierte Mathias Frank (AG2R), der 1:09 Minuten Rückstand hatte.

Endergebnis:
1. Sebastien Reichenbach (Groupama - FDJ)
2. Simon Pellaud (IAM Excelsior) +0:01
3. Mathias Frank (AG2R) +1:09
4. Marc Hirschi (Sunweb) +1:15
5. Patrick Schelling (Vorarlberg Santic) s.t.

_______________________________________________________________

Luxemburgische Straßenmeisterschaften Männer:
Im Großherzogtum hat Bob Jungels (Deceuninck - Quick Step) seinen fünften Meistertitel in Folge errungen und den insgesamt sechsten seiner Karriere. Der Der 26-Jährige, der vor zwei Tagen schon das Zeitfahren gewonnen hatte, setzte sich am Sonntag als Solist mit deutlichen 1:03 Minuten Vorsprung auf Kevin Geniets (Groupama - FDJ) durch. Pit Leyder (Leopard) als Dritter hatte gbereits 5:56 Minuten Rückstand.

Endergebnis:
1. Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step)
2. Kevin Geniets (Groupama - FDJ) +1:03
3. Pit Leyder (Leopard) +5:56
4. Tim Diederich +6:30
5. Ivan Centrone (Diferdange - GeBa +6:53

_______________________________________________________________

Niederländische Straßenmeisterschaften Männer:
Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) hat sich bei den Titelkämpfen in den Niederlanden als der stärkste Sprinter erwiesen. Der 22-Jährige setzte sich rund um Ede vor Moreno Hofland (EF Education First) und Bas van der Kooij (Monkey Town) durch.

Endergebnis:
1. Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step)
2. Moreno Hofland (EF Education First) s.t.
3. Bas van der Kooij (Monkey Town)
4. Martijn Budding (Beat)
5. Cees Bol (Sunweb)

_______________________________________________________________

Belgische Straßenmeisterschaften Männer:
Tim Merlier (Corendon- Circus) hat bei den belgischen Straßenmeisterschaften seinen bisher größten Sieg auf der Straße eingefahren. Der Cross-Spezialist setzte sich bei den nationalen Titelkämpfen im Sprint vor Timothy Dupont (Wanty - Gobert) und Wout Van Aert (Jumbo - Visma) durch. Der 26-Jährige war erst Mitte Juni in sie Saison eingestiegen, gewann seitdem die Elfstedenronde (1.1) und fuhr auch an den ersten beiden Tagen der Belgien-Rundfahrt (2.HC) auf das Podium.

Endergebnis:
1. Tim Merlier (Corendon - Circus)
2. Timothy Dupont (Wanty - Gobert) s.t.
3. Wout Van Aert (Jumbo - Visma)
4. Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step)
5. Jasper De Buyst (Lotto Soudal)

________________________________________________________________

Dänische Straßenmeisterschaften Männer:
In Dänemark hat Michael Morkov (Deceuninck - Quick-Step) seinen Titel verteidigt. Der 34-Jährige setzte sich vor seinem Teamkollegen Kasper Asgreen und Niklas Larsen (ColoQuick) durch. Für Morkov war es der insgesamt dritte Landesmeistertitel im Straßenrennen.

Endergebnis:
1. Michael Morkov (Deceuninck - Quick-Step)
2. Kasper Asgreen (Deceuninck - Quick-Step)
3. Niklas Larsen (ColoQuick)

_______________________________________________________________

Norwegische Straßenmeisterschaften Männer:
In Norwegen hatte indes Amund Grondahl Jansen (Jumbo - Visma) die Nase vorn. Der 25-Jährige setzte sich nach 204 Kilometern rund um Royse im Sprint einer drei Fahrer starken Spitzengruppe vor Andreas Leknessund (Uno-X) und Carl Fredrik Hagen (Lotto Soudal) durch.

Endergebnis:
1. Amund Grondahl Jansen (Jumbo - Visma)
2. Andreas Leknessund (Uno-X) s.t.
3. Carl Fredrik Hagen (Lotto Soudal)
4. Rasmus Tiller (Dimension Data) +0:20
5. Anders Skaarseth (Uno-X) +0:42

_______________________________________________________________

Italienische Straßenmeisterschaften Männer:
Davide Formolo hat dem Team Bora - hansgrohe ein weiteres Meistertrikot beschert. Der  26-jährige Italiener setzte sich in seiner Heimat über 227 Kilometer  zwischen Borgo val di Taro und Compiano vor Sonny Colbrelli (Bahrain Merida) und Alberto Bettiol (EF Education First) durch.

Endergebnis:
1. Davide Formolo (Bora - hansgrohe)
2. Sonny Colbrelli (Bahrain Merida) +0:27
3. Alberto Bettiol (EF Education First) s.t.
4. Diego Ulissi (UAE Team Emirates)
5. Andrea Vendrame (Androni Giocattoli)

______________________________________________________________

Irische Straßenmeisterschaften Männer:
Auch in Irland hatte ein Fahrer von Bora - hansgrohe die Nase vorn. Sprinter Sam Bennett ließ im Sprint Eddie Dunbar (Ineos) und Ryan Mullen (Trek - Segafredo) hinter sich und sicherte sich zum ersten Mal in seiner Karriere das Landesmeistertrikot.

Endergebnis
1. Sam Bennett (Bora - hansgrohe)
2. Eddie Dunbar (Ineos)
3. Ryan Mullen (Trek - Segafredo)

______________________________________________________________

Französische Straßenmeisterschaften Männer:
Warren Barguil (Arkéa Samsic) hat rechzeitig zur Tour de France in Form gefunden. Der Franzose setzte sich bei den nationalen Titelkämpfen nach der Mammutdistanz von 252 Kilometern in La Haye Fouassiere vor dem Cofidis-Duo Julien Simon und Damien Touze durch und tritt mit seinem ersten Saisonsieg die Nachfolge von Anthony Roux (Groupama - FDJ) an.

Endergebnis:
1. Warren Barguil (Arkéa Samsic)
2. Julien Simon (Cofidis)
3. Damien Touze (Cofidis)
4. Angelo Tulik (Total Direct Energie)
5. Valentin Madouas (Groupama - FDJ)

________________________________________________________________

Slowakische Straßenmeisterschaften Männer:
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) wird zum ersten Mal in seiner Karriere die Tour de France in einem Teamtrikot bestreiten. In den vergangenen Jahren war der Slowake entweder im Landesmeister- oder Weltmeistertrikot in Frankreich unterwegs. Als Weltmeister wurde er im vergangenen Herbst von Alejando Valverde entthront, bei den nationalen Titelkämpfen ging der Sieg an seinen Bruder Juraj Sagan. So bleibt das Trikot in der Familie und auch beim Raublinger Rennstall.

Endergebnis:
1. Juraj Sagan (Bora - hansgrohe)
2. Erik Baska (Bora - hansgrohe) +1:31
3. Patrik Tybor (Dukla Basnka Bystrica) +1:33
4. Peter Sagan (Bora - hansgrohe) +1:34
5. Andrian Babic +1:36

______________________________________________________________

Spanische Straßenmeisterschaften Männer:
Das spanische Meistertrikot wird mindestens bis Ende September von der Bildfläche verschwinden. Denn Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar) sicherte sich beim 195 Kilometer langen Rennen zwischen Los Alcazares und Murcia zum dritten Mal in seiner Karriere den nationalen Titel. Im Zweiersprint setzte sich der 39-Jährige vor Luis Leon Sanchez (Astana) durch. Das Podium komplettierte Titelverteidiger Jesus Herrada (Cofidis).

Da das Regenbogentrikot höherwertig ist, wird es Valverde an Stelle des Landesmeistertrikots in den Rennen tragen.

Endergebnis:
1. Alejandro Valverde (Movistar)
2. Luis Leon Sanchez (Astana) s.t.
3. Jesus Herrada (Cofidis) +0:16
4. Diego Rubio (Burgos BH) +0:18
5. Benjamin Prades (UKYO) s.t.

__________________________________________________________________

Britische Straßenmeisterschaften Männer:
Ben Swift (Ineos) ist erstmals in seiner Karriere Britischer Straßenmeister geworden. Der 31-Jährige setzte sich vor seinem Teamkollegen Ian Stannard und John Archibald (Ribble Pro Cycling) durch. Damit tritt Ben Swift die Nachfolger seines Cousins Connor Swift (Arkéa Samsic) an, der im Vorjahr überrascht die Meisterschaften zu seinen Gunsten entschieden hatte.

Endergebnis:
1. Ben Swift (Ineos)
2. Ian Stannard (Ineos)
3. John Archibald (Ribble Pro Cycling)

_______________________________________________________________

Lettische Straßenmeisterschaften Männer
Toms Skujins (Trek - Segafredo) fährt im Meistertrikot zur Tour de France. Der Lette setzte sich bei den Titelkämpfen in seiner Heimat vor Aleksejs Saramotins (Interpro Cycling Academy) und Andzs Flaksis (Araphoe - Hincape) durch. Für Titelverteidiger Krists Neilands (Israel Cycling Academy) blieb nur Rang vier.

Endergebnis:
1. Toms Skujins (Trek - Segafredo)
2. Aleksejs Saramotins (Interpro Cycling Academy)
3. Andzs Flaksis (Araphoe Hincapie)
4. Krists Neilands (Israel Cycling Academy)
5. Emils Liepins (Wallonie - Bruxelles)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)