Führungswechsel bei Portugal-Rundfahrt

Guadeloupe: Keller fehlen wenige Hundertstel zum Sieg

02.08.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour de la Guadeloupe (2.2), Prolog
Hermann Keller (Embrace the World) hat zum Auftakt den Sieg und das damit verbundene Führungstrikot hauchdünn verpasst. Der Deutsche musste sich im 1,7 Kilometer langen Zeitfahren rund um Moule nur den beiden Franzosen Larry Lutin und Kenny Jean Jacques geschlagen geben, die wie Keller 1:48 Minuten für den Kurs brauchten, am Ende aber wenige Hundertstel Sekunden schneller waren.

Kellers Teamkollegen Stephan Duffner und Marcel Peschges fuhren mit je einer Sekunde Rückstand auf die Plätze fünf und sechs.

Tages- und Gesamwertung:
1. Larry Lutin
2. Kenny Jean Jaques s.t.
3. Hermann Keller (Embrace the World)
...
5. Stephan Duffner (Embrace the World) +0:01
6. Marcel Peschges (Embrace the World) s.t.

_______________________________________________________________

Portugal-Rundfahrt (2.1), 2. Etappe:
Führungswechsel schon am zweiten Tag: Als Dritter der mit einem kurzen Anstieg endenden 2. Etappe über 198,5 Kilometer von Marinha Grande nach St. António dos Cavaleiros setzte sich der Spanier Gustavo Cesar (W52/FC Porto) an die Spitze der Gesamtwertung, die er bereits 2014 und 2015 für sich entscheiden konnte.

Den Tagessieg holte sich sein Landsmann Mikel Aristi (Euskadi Basque Country - Murias), der im Sprintduell den Portugiesen Luis Mendonca (Radio Popular Boavista) auf Rang zwei verwies. Im Gesamtklassement hat Aristi als neuer Zweiter nun drei Sekunden Rückstand auf den 39-jährigen Cesar. Der Schweizer Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy) fiel vom elften auf den 14. Platz zurück.

Tageswertung:
1. Mikel Aristi (Euskadi Basque Country - Murias)
2. Luis Mendonca (Radio Popular Boavista) s.t.
3. Gustavo Cesar (W52/FC Porto) +0:03
4. Joni Brandao (Efapel) s.t.
5. Vicente García de Mateos (Ludofoods)

Gesamtwertung:
1. Gustavo Cesar (W52/FC Porto)
2. Mikel Aristi (Euskadi Basque Country - Murias) +0:03
3. Joni Brandao (Efapel) +0:07

14. Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy) +0:26

________________________________________________________________

Tour Alsace (2.2), 2. Etappe:
Thomas Pidcock (Team Wiggins Le Col) hat am dritten Tag der Nachwuchs-Rundfahrt durch das Elsass zugeschlagen und sich an der Bergankunft La Planche des Belles Filles, die auch im Programm der diesjährigen Tour de France stand, den Etappensieg geholt.

Der U23-Cross-Weltmeister und Gewinner der Nachwuchsausgabe von Paris - Roubaix setzte sich auf der in Vesoul gestarteten 2. Etappe nach 143,1 Kilometern vor dem Australier Alexander Evans (SEG Racing Academy) und dem Niederländer Kevin Inkelaar (Groupama - FDJ Development) durch. Die beiden Schweizer Roland Thalmann (Vorarlberg - Santic) und Damian Lüscher (Nationalteam) belegte die Plätze sieben und neun.

Mit seinem Sieg übernahm Pidcock auf die Führung im Gesamtklassement, in den er nur 36 Sekunden vor Inkelaar liegt. Mit 40 Sekunden Rückstand folgt Lüscher auf Rang drei, 111 Minuten hinter dem neuen Spitzenreiter ist der für die Nationalmannschaft startende Jonas Rutsch bester deutscher Fahrer.

Tageswertung:
1. Thomas Pidcock (Team Wiggins Le Col)
2. Alexander Evans (SEG Racing Academy) +0:03
3. Kevin Inkelaar (Groupama - FDJ Development) +0:15
4. Adria Moreno (Avc Aix-en-provence) +0:20
5. Attila Valter (CCC Development) +0:21

Gesamtwertung:
1. Thomas Pidcock (Team Wiggins Le Col)
2. Kevin Inkelaar (Groupama - FDJ Development) +0:36
4. Damian Lüscher (Nationalteam Schweiz)  +0:40

_________________________________________________________________


Serbien-Rundfahrt (2.2), 4. Etappe:

Der Österreicher Moran Vermeulen (WSA) hat die Serbien-Rundfahrt (2.2) auf dem zweiten Rang beendet. Auf der abschließenden 4. Etappe über 155,5 Kilometer von Mionica nach Požarevac kam der 22-Jährige mit dem Feld auf Platz 30 ins Ziel, eine Position hinter dem Italiener Enrico Salvador ((Northwave - Cofiloc), der sich den Gesamtsieg mit 15 Sekunden Vorsprung auf Vermeulen sicherte. Dessen Mannschaftskollege Stefan Pöll wurde mit 21 Sekunden Rückstand Achter.

Die Schlussetappe sicherte sich der Slowake Ján Andrej Cully (Dukla Banska Bystrica) vor dem Serben Marko Danilovic und Salvadors Landsmann Simone Innocenti.

Tageswertung:
1. Ján Andrej Cully (Dukla Banska Bystrica
2. Marko Danilovic  s.t.
3. Simone Innocenti +0:01

Gesamtwertung:
1. Enrico Salvador (Northwave - Cofiloc)
2. Moran Vermeulen (WSA KTM Graz) +0:15
3. Alexandr Ovsyannikov (Vino - Astana Motors) +0:17

_________________________________________________________________

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine