Tour de la Guadeloupe

Dombrowski verbessert sich auf Rang drei der Gesamwertung

08.08.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour de la Guadeloupe (2.2), 6. Etappe:
Frederik Dombrowski (Embrace the World) hat auf der schweren 6. Etappe den zweiten Platz belegt. Nach 126 Kilometern musste sich der Kletterspezialist bei 49 Sekunden Rückstand nur dem Franzosen Adrien Guillonnet (Interpro Cycling) geschlagen geben.

Während Guillonnet mit seinem Tagessieg seine Führung in der Gesamtwertung gegenüber dem Kasachen Vadim Pronskiy (Vino - Astana Motors) auf 2:13 Minuten ausbauen konnte, rückte Dombrowski neun Sekunden dahinter liegend auf Rang drei vor. Dahinter klafft schon eine Lücke von über zwei Minuten.

Tageswertung:
1. Adrien Guillonnet (Interpro Cycling)
2. Frederik Dombrowski (Embrace the World) +0:49
3. John Alberto Nava +0:59

Gesamtwertung:
1. Adrien Guillonnet (Interpro Cycling)
2. Vadim Pronskiy (Vino - Astana Motors) +2:13
3. Frederik Dombrowski (Embrace the World) +2:22

_______________________________________________________________

Portugal-Rundfahrt (2.1), 7. Etappe:
Auf dem 7. Teilstück der portugiesischen Landesrundfahrt hat der Schweizer Mathias Reutimann (Swiss Racing Academy) den dritten Platz belegt. Den Tagessieg holte sich mit zwei Sekunden Vorsprung der Portugiese Luis Gomes (Radio Popular Boavista) vor seinem Landsmann Hugo Sancho (Miranda).

Einen Wechsel gab es indes an der Spitze der Gesamtwertung. Nach der 156 Kilometer langen Etappe, die mit der Bergankunft in Montalegre endete, führt nun Joni Brandao (Efapel) mit einer Sekunde Vorsprung auf seinen portugiesischen Landsmann Joao Rodrigues (W52/ FC Porto). Der bisherige Spitzenreiter Gustavo Cesar (W52 / FC Porto) fiel auf Rang drei zurück und hat nun 15 Sekunden Rückstand.

Tageswertung:
1. Luis Gomas (Radio Popular Boavista)
2. Hugo Sancho (Miranda) +0:02
3. Mathias Reutimann (Swiss Racing Academy) s.t.

Gesamtwertung:
1. Joni Brandao (Efapel)
2. Joao Rodrigues (W52/ FC Porto) +0:01
3. Gustavo Cesar (W52 / FC Porto) +0:15

_______________________________________________________________

Straßen-EM, Zeitfahren Männer:
Bei den Straßen-Europameisterschaften von Alkmaar hat Remco Evenepoel im Zeitfahren der Männer die Goldmedaille geholt. Der erst 19 Jahre alte Belgier absolvierte am Nachmittag den 22,4 Kilometer langen Stadtkurs in der Zeit von 24:55 Minuten und war damit deutliche 18 Sekunden schneller als der Däne Kasper Asgreen. Dritter wurde mit 20 Sekunden Rückstand der Italiener Edoardo Affini vor dem Schweizer Stefan Küng und dem Briten Alex Dowsett. bester deutscher Fahrer war der Freiburger Jasha Sütterlin, der mit 1:29 Minuten Rückstand Rang 17 belegte, eine Position hinter dem Österreicher Matthias Brändle (+1:16).

Mit seinem überlegenen herausgefahrenen Sieg ist Evenepoel nicht nur Nachfolger seines Landsmanns Victor Campenaerts, der in den vergangenen beiden Jahren jeweils den Titel gewann, sondern auch der jüngste Zeitfahreuropameister der noch jungen Geschichte dieses 2016 erstmals ausgetragenen Wettbewerbs.

Endstand:
1. Remco Evenepoel (BEL) 24:55
2. Kasper Asgreen (DEN) +0:18
3. Edoardo Affini (ITA) +0:21
4. Stefan Küng (SUI) s.t.
5. Alex Dowsett (GBR) +0:22
6. Filippo Ganna (ITA) +0:23
7. Yves Lampaert (BEL) +0:29
8. Jos van Emden (NED)+0:31
9. Martin Toft Madsen (DEN) +0:40
10.Sebastian Langeveld (NED) +0:59

________________________________________________________________

Straßen-EM, Zeitfahren U23 Männer:
Bei den Straßen-Europameisterschaften von Alkmaar haben die Dänen im U23-Zeitfahren einen Doppelerfolg eingefahren. Auf dem 22,4 Kilometer langen Stadtkurs setzte sich Johan Price-Pejtersen in der Zeit von 25:53 Minuten mit elf Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Mikkel Bjerg durch. Die Bronzemedaille holte mit 13 Sekunden Rückstand der Schweizer Stefan Bissegger. Als bester Österreicher wurde Markus Wildauer Fünfzehnter (+0:52), bester der beiden deutschen Starter war Johannes Hodapp (+2:00) auf Platz 31.

Endstand:
1. Johan Price-Pejtersen (DEN) 25:53
2. Mikkel Bjerg (DEN) +0:11
3. Stefan Bissegger (SUI) +0:13
4. Iver Knotten ((NOR) +0:21
5. Andreas Leknessund (NOR) +0:30

________________________________________________________________

Straßen-EM, Zeitfahren Frauen Elite:
Nachdem Hannah Ludwig am Vormittag im U23-Zeitfahren den Titel geholt hatte, konnte sich Lisa Klein bei der Straßen-EM von Alkmaar kurze Zeit später im Rennen der Elite Frauen über die Silbermedaille freuen. Die 23-jährige Saarbrückerin musste sich auf dem 22,4 Kilometer langen Stadtkurs nur Ellen van Dijk geschlagen geben. Die Niederländerin feierte in der Zeit von 28:07 Minuten nicht nur souverän die Titelverteidigung, sondern holte sich in ihrer Spezialdisziplin zum vierten Mal in Folge EM-Gold. Klein, die bereits im vergangenen Jahr im U23-Zeitfahren Silber gewonnen hatte, belegte mit 30 Sekunden Rückstand Rang zwei. Die Bronzemedaille ging an van Dijks Landsfrau Lucinda Brand. Die zweite deutsche Starterin Mieke Kröger wurde mit 1:07 Minuten Rückstand eine Position hinter der Österreicherin Anna Kiesenhofer Sechste.

Endstand:
1. Ellen van Dijk (NED) 28:07
2. Lisa Klein (GER) +0:30
3. Lucinda Brand (NED) +0:52
4. Vita Heine (NOR) +0:54
5. Anna Kiesenhofer (AUT) +1:03
6. Mieke Kröger (GER) +1:07

________________________________________________________________

Straßen-EM, U23-Zeitfahren Frauen:
Hannah Ludwig hat bei der Straßen-EM in den Niederlanden im U23-Zeitfahren der Frauen die Goldmedaille gewonnen. Die 19-Jährige aus Traben - Trarbach setzte sich am Donnerstag auf dem 22,4 Kilometer langen Kurs von Alkmaar mit dem deutlichem Vorsprung von 38 Sekunden gegenüber der Russin Mariia Novolodsaya durch. Bronze ging an die Italienerin Elena Pirrone.

Endergebnis:
1. Hannah Ludwig (GER)
2. Mariia Novolodsaya (RUS) +0:38
3. Elena Pirrone (ITA) +0:40

__________________________________________________________________

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Schaal Sels Merksem/ Johan (1.1, BEL)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)