22. Boels Ladies Tour

Diesmal bringt Wiebes der Sprintsieg auch die Gesamtführung

Foto zu dem Text "Diesmal bringt Wiebes der Sprintsieg auch die Gesamtführung"
Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) hat auch die 2. Etappe der Boels Ladies Tour gewonnen | Foto: Cor Vos

05.09.2019  |  (rsn) - Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) hat bei der Boels Ladies Tour (2.WWT) ihren zweiten Etappensieg in Folge eingefahren und mit ihrem bereits 15. Saisonerfolg die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Die Niederländische Meisterin setzte sich am dritten Tag der WorldTour-Rundfahrt nach 114 Kilometern rund um Gennep im Sprint vor ihren Landsfrauen Kirsten Wild (WNT Rotor) und Lucinda Brand (Sunweb durch) und verdrängte durch die Zeitbonifikation Auftaktsiegerin Annemiek van Vleuten (Mitchelton - Scott) von Platz eins der Gesamtwertung.

"Ein wirklich schönes Gefühl, nun das Führungstrikot zu tragen. Und ich habe vollstes Vertrauen in meine Mannschaft, dass wir es schaffen, die Führung bis zum Ende zu behalten", sagte die Frau des Tages nach ihrem Doppelschlag.

Lisa Klein (Canyon SRAM) verpasste als Zwölfte knapp den Sprung in die Top Ten, verteidigte aber wie Lisa Brennauer (WNT Rotor) auch ihren Platz unter den besten Zehn in der Gesamtwertung.

So lief das Rennen:

Direkt nach dem Start setzte sich mit Quinty Thom (Biehler) die erste Ausreißerin des Tages vom Feld ab und fuhr sich einen Vorsprung von 1:15 Minuten heraus. Die 21-jährige Niederländerin konnte ihren Vorsprung bei starkem Wind allerdings nur für knappe 30 Kilometern halten und war 90 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt.

Bei einsetzendem Regen blieben weitere Attacken zunächst aus. 25 Kilometer vor dem Ziel hatte sich eine prominent besetzte Gruppe um Anna van der Breggen (Boels Dolman) vom Feld abgesetzt, aber der Ausritt war nur von kurzer Dauer.

Auf den letzten 20 Kilometern kam schließlich noch die Sonne zum Vorschein, aber abgesehen von Gracie Elvin (Mitchelton - Scott) elf Kilometer vor dem Ziel wagte keine der Fahrerinnen noch einen Vorstoß. Da auch Elvin schnell gestellt war, kam es zum erwarteten Sprint, den Wiebes für sich entschied. Zwar nicht so deutlich wie am Vortag, letztlich aber doch souverän.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)