Vos dominiert auch an der Ardeche

Van der Poel gewinnt Tour of Britain, Politt Gesamtfünfter

14.09.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour of Britain (2.HC), 8. Etappe:
Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) hat sich in Manchester seinen dritten Tages- und damit auch den Gesamtsieg bei der Ovo Energy Tour of Britain gesichert. Der Niederländer setzte sich in einem chaotischen Sprint-Finale mit technisch schwerer Anfahrt zur 300 Meter langen Zielgeraden hauchdünn vor seinem Landsmann Cees Bol (Sunweb) durch, nachdem sich die Beiden 50 Meter vor der Linie sogar mit den Schultern berührt hatten. Tagesdritter und somit Gesamtzweiter mit 17 Sekunden Rückstand auf van der Poel wurde Matteo Trentin (Mitchelton - Scott).

Nils Politt (Katusha - Alpecin) sprintete zwar nicht in die Top 10, erreichte das Ziel, im auf rund 40 Mann dezimierten ersten Fahrerfeld, ohne Zeitverlust und behauptete seinen fünften Gesamtrang mit 1:01 Minuten Rückstand auf van der Poel.

Auf einer erneut aktionsgeladenen Schlussetappe über 166 Kilometer auf hügeligem Terrain zerbrach das Peloton bei hohem Tempo in seine Einzelteile und die reinen Sprinter wie Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) spielten keine Rolle. Stattdessen machte ein auf etwa 40 Mann dezimiertes Fahrerfeld den Tages- und Gesamtsieg unter sich aus - mit unzähligen Attacken und ständig wechselnden Rennsituationen. Mitchelton - Scott und Ineos waren dabei am offensivisten, Sunweb, Lotto Soudal und Corendon - Circus führten, aber immer wieder lief alles zusammen, so dass es in Manchester zum Sprint kam.

-->
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)