Ergebnismeldung 74. Vuelta a Espana

Pogacar holt sich seine dritte Etappe, Roglic vor Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Pogacar holt sich seine dritte Etappe, Roglic vor Gesamtsieg"
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

14.09.2019  |  (rsn) - Mit einem Solo über 39 Kilometer hat sich Tadej Pogacar an der Plataforma de Gredos seinen dritten Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt und gleichzeitig einen Platz auf dem Podium in Madrid gesichert. Der 20-jährige Slowene fuhr am Ende der 190,4 Kilometer langen 20. Etappe mit 1:32 Minuten Vorsprung auf Alejandro Valverde (Movistar) ins Ziel. Dritter und Vierter wurden an Valverdes Hinterrad Rafal Majka (Bora - hansgrohe) und der Österreicher Hermann Pernsteiner (Bahrain - Merida).

Primoz Roglic (Jumbo - Visma) fuhr scheinbar problemlos in der Valverde-Gruppe mit und ließ erst auf den letzten 200 Metern locker, um dann noch einige Sekunden zu verlieren, verteidigte aber sein Rotes Trikot souverän und steht am Sonntag vor dem Gesamtsieg bei der 74. Vuelta a Espana.

Am Schlussanstieg in Probleme gerieten die Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar) und Miguel Angel Lopez (Astana), die beide knapp zwei Minuten nach Pogacar ins Ziel kamen und an ihn den dritten Gesamtrang beziehungsweise das Weiße Trikot des besten Jungprofis verloren.

-->
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)