Neun Tage nach der Tour-Bekanntgabe

Giro-Präsentation am 24. Oktober in Mailand

Foto zu dem Text "Giro-Präsentation am 24. Oktober in Mailand"
Die Trophäe des Giro d´Italia | Foto: Cor Vos

04.10.2019  |  (rsn) - Am 24. Oktober wird in Mailand in den dortigen Studios des italienischen Fernsehsenders RAI die Strecke des Giro d’Italia 2020 vorgestellt. Das teilte der Organisator RCS Sport am Freitag mit. Neun Tage zuvor, am 15. Oktober, wird die ASO in Paris die Route der kommenden Tour de France präsentieren.

Die 103. Italien-Rundfahrt wird am 9. Mai mit einem Einzelzeitfahren durch die ungarische Hauptstadt Budapest beginnen. Am zweiten Tag des Grande Partenza wartet auf die Fahrer eine 193 Kilometer lange Etappe von Budapest in westlicher Richtung nach Gyö, die ebenso wie das von Szekesfehervar entlang des Plattensees nach Nagykanizsa führende Teilstück in einem Massensprint enden dürfte.

Im kommenden Jahr startet die erste GrandTour der Saison zum insgesamt 14. Mal im Ausland. Den Anfang machte 1965 San Marino, wobei der Zwergstaat geografisch gesehen Teil Italiens ist. 2018 fand der Grande Partenza in Jerusalem statt, es war das erste Mal überhaupt, dass eine der drei großen Landesrundfahrten außerhalb Europas begann.

2018 fiel der Startschuss im norditalienischen Bologna. Die Gesamtwertung hatte überraschend der Ecuadorianer Richard Carapaz (Movistar) für sich entschieden. Der 26-Jährige wird ab 2020 für das britische Team Ineos fahren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)