Vier Deutsche im Aufgebot zur Tour of Guangxi

Kämna vor Abschiedsvorstellung im Sunweb-Trikot

Foto zu dem Text "Kämna vor Abschiedsvorstellung im Sunweb-Trikot"
Lennard Kämna verabschiedet sich zum Saisonende vom Team Sunweb | Foto: Cor Vos

14.10.2019  |  (rsn) - Lennard Kämna wird bei der am Donnerstag in China beginnenden Tour of Guangxi (17. - 22. Okt.) seine Abschiedsvorstellung im Trikot des Sunweb-Teams geben. Der U23-Vize-Weltmeister von 2017 wird nach drei Jahren den Rennstall von Manager Iwan Spekenbrink zum Saisonende verlassen und zum Team Bora - hansgrohe wechseln. Bevor es so weit ist, soll der 23-jährige Kämna beim letzten WorldTour-Rennen 2019 nochmals auf Gesamtwertung fahren. Dabei teilt er sich diese Rolle mit dem Niederländer Martijn Tusveld.

Allerdings steht nach einer langen Saison mit einem erfolgreichen Tour-de-France-Debüt hinter Kämnas Form ein Fragezeichen. Die Deutschland Tour beendete er auf dem 58. Platz, bei den darauf folgenden Einsätzen in den beiden kanadischen WorldTour-Rennen in Quebec und Montreal erreichte er ebenso wenig das Ziel wie beim Münsterland Giro am 3. Oktober. Im vergangenen Jahr belegte er bei der sechstägigen Rundfahrt durch die im Süden Chinas an der Grenze zu Vietnam gelegenen autonomen Region Guangxi den 55. Platz.

Neben Kämna stehen mit Nikias Arndt, Johannes Fröhlinger, Florian Stork und Max Kanter, auf den die Teamleitung in den Sprintankünften setzt, noch vier weitere Deutsche im sechsköpfigen Sunweb-Aufgebot, das vom Dänen Asbjörn Kragh komplettiert wird.

“Wir haben ein gut gemischtes Team, das für jedes Terrain gerüstet ist, und wir hoffen, dass wir das Jahr mit einigen schönen Resultaten beschließen können“, sagte Coach Matt Winston zu den Zielen seiner Mannschaft, die dieser Saison auf bisher erst neun Siege kommt, sechs davon auf WorldTour-Niveau.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine