Alarcon von UCI wegen Dopings suspendiert

Patrick Haller holt Gold im Straßenrennen der Militär-WM

21.10.2019  |  (rsn) - Raul Alarcon (W52 - FC Porto) wurde vom Radsportweltverband UCI wegen dem Gebrauch verbotener Methoden und/oder Substanzen suspendiert. Der 33-Jährige hatte 2017 und 2018 die Portugal-Rundfahrt für sich entscheiden können. Laut dem Internetportal Wielerfiets.nl berichteten portugiesische Medien von ungewöhnlichen Werten im Blutpass des Spaniers. Sein letztes Rennen bestritt er im Juni bei der Luxemburg-Rundfahrt. Seit 2015 fährt Alarcon für die portugiese Mannschaft W52 - FC Porto.

+++

Patrick Haller hat sich bei der Militär-WM im chinesischen Wuhan im Straßenrennen die Goldmedaille gesichert. Der Fahrer vom Team Heizomat - rad net setzte sich nach nach 125 Kilometern als Solist vor dem Letten Andris Vosekalns und dem Franzosen Alexis Bodiot durch. Mit dem zukünftigen Movistar-Profi Juri Hollmann auf Rang fünf konnte sich ein weiterer Deutscher im Vorderfeld platzieren.

+++

Mit Jens Debusschere hat ein weiterer derjenigen Fahrer, die beim sich zum Saisonende auflösenden Katusha-Rennstall noch einen über die Saison hinaus reichenden Vertrag besitzen, ein neues Team gefunden. Der 30-jährige Belgier wird in den kommenden beiden Jahren für Vital Concept fahren, wie der französische Zweitdivisionär am Montag auf Twitter ankündigte. Bei Vital Concept soll Debusschere die Sprint- und Klassikerfraktion verstärken. Er ist nach Cyril Barthe, Frederik Backaert und Tom - Jelte Slagter der vierte Neuzugang für 2020.

+++

In seinem sechsten Jahr bei CCC wird Kamil Malecki erstmals in der WorldTour fahren. Wie CCC am Montag meldete, wurde der Pole, der von 2015 bis 2018 für das ProContinental-Team CCC Sprandi und in der zu Ende gehenden Saison für das CCC Development-Team auf Kontinental-Niveau fuhr, zunächst für ein Jahr verpflichtet. Der 23-jährige Malecki gewann 2019 in seiner Heimat die CCC Tour sowie die Baltyk - Karkonosze Tour und ist nach seinem Landsmann Michal Paluta der zweite Fahrer des Farmteams, dem 2020 der Sprung zu den Profis gelingt. Beide werden die polnische Fraktion verstärken, die bisher aus Lukasz Wisniowski, Kamil Gradek und Szymon Sajnok besteht.

+++

Brent Bookwalter wird auch 2020 für Mitchelton-Scott-Team fahren, wie das australische WorldTour-Team mitteilte. Der 35-jährige US-Amerikaner wechselte Ende 2018 von BMC nach "Down Under" und gewann mit dem Team gleich drei Teamzeitfahren in dieser Saison. Darüber hinaus wurde Bookwalter meist als Helfer eingesetzt. Wegen einer Erkrankung musste er den Giro d’Italia nach der 15. Etappe aufgeben und danach zwei Monate pausieren. Zuletzt überzeugte der Routinier mit Gesamtrang acht bei der Kroatien-Rundfahrt. In seiner dann 13. Profisaison hofft Bookwalter, von Erkrankungen und Verletzungen verschont zu bleiben, um sich in den Dienst der Mannschaft stellen zu können.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine