Ergebnismeldung 3. Tour of Guangxi

Gaviria gewinnt 5. Etappe vor Ackermann, Bauhaus Vierter

Foto zu dem Text "Gaviria gewinnt 5. Etappe vor Ackermann, Bauhaus Vierter "
Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) hat auch die 5. Etappe der Tour of Guangxi gewonnen. | Foto: BORA - hansgrohe / Bettiniphoto

21.10.2019  |  (rsn) - Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) hat bei der 3. Tour of Guangxi seinen zweiten Tagessieg knapp verpasst. Der 25-jährige Pfälzer musste sich am Montag auf der 5. Etappe über 212,2 Kilometer von Liuzhou nach Guilin im Massensprint nur dem gleichaltrigen Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) geschlagen geben. Der Kolumbianer hatte bereits den Auftakt des letzten WorldTour-Rennens der Saison gewonnen und auch da Ackermann hinter sich gelassen.

Hinter den beiden besten Sprintern der Tour of Guangxi musste sich der Italiener Matteo Trentin (Mitchelton - Scott) zum vierten Mal mit dem dritten Platz begnügen.

Wie schon auf der 1. Etappe war Phil Bauhaus (Bahrain - Merida) auf Rang vier der zweitbeste deutsche Fahrer, der zweimalige U23-Meister Max Kanter (Sunweb) wurde Siebter, zwei Positionen hinter dem 21-Jährigen belegte John Degenkolb (Trek - Segafredo) den neunten Platz.

Der Spanier Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) verteidigte am vorletzten Tag der Rundfahrt souverän das Rote Trikot des Gesamtführenden, das er mit seinem Sieg auf der gestrigen Etappe erobert hatte.

Mas führt unverändert mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Daniel Martinez (EF Education First) das Klassement an. Dritter bleibt der Italiener Diego Rosa (Ineos / +0:14), der Österreicher Felix Großschartner (Bora - hansgrohe / +0:29) folgt auf Position sechs. Sein Teamkollege Maximilian Schachmann ist mit 41 Sekunden Rückstand als Vierzehnter bester deutscher Fahrer.

Mas behauptete auch seine Spitzenpositionen in der Nachwuchswertung. Ackermann verteidigte das Blaue Trikot des besten Sprinters. Neuer Träger des Bergtrikots ist der Pole Tomasz Marczynski (Lotto Soudal)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine