Zwei Monate nach Beckenfraktur

Van Dijk ist zurück auf dem Rad, aber noch nicht im Training

Foto zu dem Text "Van Dijk ist zurück auf dem Rad, aber noch nicht im Training"
Ellen van Dijk (Bildmitte) fährt für Trek - Segafredo. | Foto: Cor Vos

08.11.2019  |  (rsn) - Ellen van Dijk ist nach ihrem schweren Sturz bei der Boels Ladies Tour Anfang September wieder zurück im Sattel. Die 32-Jährige, die sich am 7. September den Oberarm und das Becken gebrochen hatte und nach einer Operation einige Zeit im Rollstuhl saß, kann so langsam mit der Vorbereitung auf ihr Comeback in der kommenden Saison hinarbeiten. Das bestätigte sie der niederländischen Website CyclingOnline.nl. "Bevor ich wieder voll trainieren kann, muss ich aber zunächst meine Muskulatur wieder aufbauen", so van Dijk.

In der kommenden Woche reist sie mit ihrem Rad im Gepäck nach Spanien, von einem Trainingslager will sie aber trotzdem nicht sprechen. "Es ist kein reiner Urlaub, aber auch kein Trainingslager - irgendwas dazwischen", so van Dijk, die im Frühjahr wieder voll wettbewerbsfähig sein will, um vielleicht doch noch einen der zwei Olympia-Startplätze der Niederländerinnen im Einzelzeitfahren zu ergattern.

Das dürfte gegen Annemiek van Vleuten und Anna van der Breggen aber sehr schwer werden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)