Howes verlängert bei EF, NTT holt Japanischen Meister

Van der Poel-Brüder starten trotz Tod von Opa Poulidor

14.11.2019  |  (rsn) - Mathieu und David van der Poel werden am Samstag trotz des Todes ihres Opas Raymond Poulidor beim Cross-Weltcup im tschechischen Tabor am Start stehen. Das niederländische Brüder-Paar hat sich gegen eine Änderung seines Rennprogramms entschieden, wie wielerflits.nl berichtet. Am Sonntag werden die van der Poels demnach auch beim DVV Trofee-Rennen in Hamme starten, bevor sie am Montag mit ihre Vater Adrie und ihrer Mutter Corinne - der Tochter Poulidors - nach Frankreich reisen, wo der verstorbene Radsport-Held am Dienstag beerdigt werden wird.

+++

Das Trikot mit den 'Stars and Stripes' wird auch im kommenden Jahr im Team EF Education First bleiben - zumindest bis zu den US-amerikanischen Straßenmeisterschaften im Frühjahr. Denn US-Meister Alex Howes hat seinen Vertrag bei dem Rennstall von Manager Jonathan Vaughters um zwei weitere Jahre verlängert. Howes geht im Jahr 2020 damit in seine bereits elfte Saison für Vaughters Rennstall, bei dem er im Jahr 2007 auch Profi geworden war.

+++

Dass der neue Hauptsponsor des ehemaligen Teams Dimension Data auch in Japan ein großer Player ist, macht sich nun auch im Kader bemerkbar. Wie NTT Pro Cycling, der neue Arbeitgeber von Max Walscheid, am Donnerstag bekanntgab, hat der Japanische Straßenmeister Shotaro Iribe beim WorldTour-Rennstall unterschrieben. Wie lange der Vertrag des 30-Jährigen läuft wurde nicht mitgeteilt. Iribe fuhr in den vergangenen acht Jahren für das japanische Continental-Team Shimano Racing Team.

+++

Das Team Bahrain - Merida begrüßt zur kommenden Saison zwei 20-jährige Neo-Profis in seinen Reihen. Wie der Rennstall von Phil Bauhaus, Marco Haller, Hermann Pernsteiner und Marcel Sieberg bekanntgab, werden der Kolumbianer Santiago Buitrago und der Brite Alfred Wright in den kommenden beiden Jahren zum Kader gehören. Beide haben Zweijahresverträge unterschrieben. Wright war seit Sommer als Stagiaire für CCC gefahren. Der Brite gehört dem britischen Ausdauer-Team auf der Bahn an und gewann im Sommer die U23-EM im Madison. Als Junior war er Europameister im Omnium und der Mannschaftsverfolgung. Buitrago ist hingegen ein Mann für die Berge. Er wurde in diesem Jahr Gesamtsechster bei der Junioren-Rundfahrt Giro della Valle d'Aosta in Italien.

+++

Das spanische ProContinental-Team Caja Rural - Seguros RGA hat den spanischen U23-Meister Carmelo Urbano aus Malaga für die kommende Saison unter Vertrag genommen und damit seinen 21-köpfigen Kader für 2020 komplettiert.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine