Barguil bekommt Tricolore-Spezial-Lackierung

Canyon stattet künftig auch Arkéa - Samsic aus

Foto zu dem Text "Canyon stattet künftig auch Arkéa - Samsic aus"
Das neue Canyon Ultimate CF von Warren Barguil im Team Arkéa - Samsic. | Foto: Canyon

14.11.2019  |  (rsn) - Auch wenn Katusha - Alpecin im kommenden Jahr wegfällt und mit dem Team Movistar nur noch ein WorldTour-Rennstall bleibt, so hat der Koblenzer Rad-Hersteller Canyon in Zukunft weiterhin mehrere Top-Teams als Partner. Denn neben Corendon - Circus von Multi-Disziplin-Ass Mathieu van der Poel, dessen Teamname für 2020 noch nicht bekannt ist, und dem Frauen-Team Canyon-SRAM haben die Koblenzer noch mit einer weiteren ProContinental-Mannschaft Verträge unterzeichnet: Arkéa - Samsic.

Der bretonische Rennstall, von dem sich André Greipel im Herbst ein Jahr vor Vertragsende verabschiedet hat, wird künftig nicht mehr mit BH- sondern mit Canyon-Rahmen unterwegs sein. Damit hält Canyon-Boss Roman Arnold auch die langjährige Partnerschaft mit dem kolumbianischen Kletterer Nairo Quintana aufrecht, der 2020 vom Canyon-Team Movistar zum neuen Canyon-Team Arkéa - Samsic wechselt.

Team-Manager Emmanuel Hubert hat einen Zweijahresvertrag mit den Koblenzern unterzeichnet. "Mit ihnen zusammenzuarbeiten, stärkt unseren Status aus starkes Team mit großen Ambitionen für die Zukunft", so Hubert in einer Pressemitteilung, in der auch die Spezial-Lackierung für den französischen Meister und Radsport-Helden Warren Barguil bereits vorgestellt wurde. Wie das normale Team-Design für 2020 aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine