Kolumbianer erhält Zweijahresvertrag

Ineos verpflichtet Bernal-Freund Rivera

Foto zu dem Text "Ineos verpflichtet Bernal-Freund Rivera"
Brandon Rivera wechselt zum Team Sky. | Foto: twitter.com/_brandon_2103

21.11.2019  |  (rsn) – Nur 24 Stunden, nachdem die Verpflichtung des spanischen Nachwuchsfahrers Carlos Rodriguez bekanntgegeben worden ist, präsentiert Team Ineos einen weiteren Neuzugang. Wie der britische Rennstall am Donnerstag auf seiner Website mitteilte, wurde der Kolumbianer Brandon Rivera mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet.

Der 23-Jährige stammt aus Zipaquirá, der Heimatstadt von Egan Bernal und ist nach eigenen Worten mit dem Tour-de-France-Champion befreundet. "Egan und ich sind sehr gute Freunde. Wir kennen uns, seit wir zehn Jahre alte sind, als wir in Zipaquirá erstmals zusammen Mountainbike gefahren sind. Wir waren damals voller Träume, und jetzt gemeinsam mit ihm zu fahren, das ist unglaublich.“

Rivera fuhr in der abgelaufenen Saison das kolumbianische Kontinental-Team GW - Shimano und ist aktueller Pan-Amerikanischer Zeitfahrmeister. Zu seinen fünf Siegen in der abgelaufenen Saison zählte auch ein Etappengewinn bei der Kolumbien-Rundfahrt.

Zwar liegen Riveras sportliche Wurzeln im Mountainbike, “aber ich liebe Klettern, Zeitfahren und Eintagesrennen“, wie er in einer Pressemitteilung seiner neuen Mannschaft erklärte. “Ich bin bereit, meinen Teamkollegen wo immer nötig zu helfen, will aber auch das Beste aus sich bietenden Gelegenheiten machen“, fügte er selbstbewusst an.

"Brandon ist vielseitig und er kann für das Team ein guter Helfer werden. Er ist ein starker zeitfahre, kann gut klettern und ist auch im Sprint aus einer kleinen Gruppe heraus schnell“, lobte Ineos-Sportdirektor Xabier Artetxe den nach Giro-Sieger Richard Carapaz und dem erst 18-jährigen Rodriguez dritten Neuzugang seines Teams.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine