Vila verlässt Bora - hansgrohe

Denk holt Werner und Heynderickx in die Sportliche Leitung

Foto zu dem Text "Denk holt Werner und Heynderickx in die Sportliche Leitung"
Ralph Denk ist Teamchef von Bora - Hansgrohe. | Foto: Cor Vos

22.11.2019  |  (rsn) – Mit der vergangene Woche bekanntgegebenen Verpflichtung von Patrick Gamper hat Bora - hansgrohe die Personalplanungen im Fahrerkader für 2020 abgeschlossen. Am Freitag gab der deutsche WorldTour-Rennstall auch noch offiziell einige Veränderungen im Stab der Sportlichen Leitung bekannt.

Das Team verlassen wird nach einem “einvernehmlichen Ende der Zusammenarbeit“ der Spanier Patxi Vila, wie es in einer Pressemitteilung von Bora - hansgrohe hieß. Dafür rückt der Belgier Jean-Pierre Heynderickx in den Kreis der Sportdirektoren nach. Als neuer Coach wird der Deutsche Hendrik Werner - wir berichteten bereits - künftig für das Team aus dem oberbayerischen Raubling tätig sein.

Der 54-jährige Heynderickx war von 1987 bis 1998 Profi und gewann 1989 eine Vuelta-Etappe. Nach seiner aktiven Karriere war er Sportlicher Leiter bei Lotto Belisol und Dimension Data. “Mit Jean-Pierre Heynderickx kommt ein sehr erfahrener sportlicher Leiter zu uns, der sicherlich besonders bei den Rennen in Belgien zusätzliches Know-how einbringt“, sagte Team-Manager Ralph Denk zur Verpflichtung des gebürtigen Genters.

Der 35 Jahre alte Werner war seit 2016 bei Sunweb ebenfalls schon als Coach tätig und war dort unter anderem für die Trainingsplanung zuständig. “Hendrik Werner ist ein Top-Coach, der sich im internationalen Radsport schon einen Namen gemacht hat. Ich denke, er passt wirklich sehr gut in unser Team und zu unserer Coaching Philosophie“, sagte Denk über den Kölner.

“Nach der Trennung von Patxi Vila, der ja einen sehr großen Aufgabenbereich verantwortet hat, mussten wir uns in einigen Bereichen verstärken. Auf der technischen Seite haben wir intern Verantwortlichkeiten verlagern können. Aber ich bin froh, so kurzfristig auch sehr gutes neues Personal gefunden zu haben“, so Denk über die beiden Neuverpflichtungen. “Mit beiden haben wir uns punktuell verstärken können und sind nun für die kommende Saison bestens aufgestellt.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine