Erster Weltcupsieg der 21-Jährigen

Alvarado ringt Brand im Sand von Koksijde nieder

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Alvarado ringt Brand im Sand von Koksijde nieder"
Ceylin Del Carmen Alvarado (Corendon - Circus) ist der neue Star am Cross-Himmel. | Foto: Cor Vos

24.11.2019  |  (rsn) - Ceylin Del Carmen Alvarado (Corendon - Circus) hat sich ihren Traum vom ersten Weltcup-Sieg endlich erfüllt - und das ausgerechnet beim großen Klassiker in den Sand-Dünen von Koksijde. Die in der Dominikanischen Republik geborene 21-Jährige setzte sich mit einer späten Attacke gegen Ende der Schlussrunde an der belgischen Küste vor vier ihrer niederländischen Landsfrauen durch. Zweite wurde Lucinda Brand (Telenet - Baloise) vor Europameisterin Yara Kastelijn (777), Inge van der Heijden (CCC - Liv) und Annemarie Worst (777).

"Es ist unglaublich, dass ich hier gewinnen konnte. Das war eines meiner großen Ziele diese Saison", freute sich die Siegerin. "Ich habe den letzten Anstieg von vorne genommen, habe hinter mir etwas gehört, aber wusste nicht was passiert und konnte dann allein zum Sieg durchziehen." Kurz nach Del Carmen Alvarados Attacke stürzte Brand und hielt so auch Kastelijn auf - die Entscheidung.

"Lucinda war in der vorletzten Runde sehr stark und ich wusste, dass sie diejenige war, die ich schlagen musste. Ich war sehr leer, aber meine Leidenschaft und der Wille zu siegen war größer als meine Müdigkeit", meinte Del Carmen Alvarado außerdem.

Die Österreicherin Nadja Heigl (KTM Alchemist Team) kam mit 6:44 Minuten Rückstand auf den 35. Platz, Stefanie Paul (Crossladen.de)wurde als einzige deutsche Starterin 9:28 Minuten nach del Carmen Alvarado auf Rang 41 gewertet.

In der Weltcup-Gesamtwertung verteidigte die Tschechin Katerina Nash (Clif Pro Team) als Tages-14. ihre Führung vor der Britin Anna Kay (Experza Pro CX), die in Koksijde auf Rang zwölf landete. Del Carmen Alvarado, die die ersten beiden Saisonläufe in dne USA ausgelassen hatte, sprang durch ihren Sieg auf den vierten Gesamtrang vor und liegt mit nun 220 Punkten noch deren 48 hinter Nash.

So lief das Rennen:

Schon in der ersten Runde wurde intensiv vorsortiert und es bildete sich eine fünfköpfige Spitzengruppe mit jenen fünf Niederländerinnen, die den Sieg über fünf Runden unter sich ausmachen sollten: Del Carmen Alvarado, Brand, Kastelijn, Worst und van der Heijden.

Im zweiten Umlauf erhöhte Del Carmen Alvarado den Druck und fuhr fünf Sekunden Vorsprung heraus, doch Brand brachte ihre Landsfrau im dritten Umaluf zurück, an dessen Ende das Quintett wieder beisammen war - eine knappe halbe Minute vor Laura Verdonschot (Pauwels Sauzen - Bingoal) und Weltmeisterin Sanne Cant (IKO - Crelan).

Weltcup-Spitzenreiterin Katerina Nash (Clif Pro Team) war zu diesem Zeitpunkt als Neunte bereits 50 Sekunden hinter der Spitze unterwegs - jedoch noch vor ihren ärgsten Kontrahentinnen in der Weltcup-Gesamtwertung.

In der vierten Runde war es dann van der Heijden, die attackierte und die Spitzengruppe in die Länge zog, was Europameisterin Kastelijn in Bedrängnis brachte. Weil dann auch Worst einen Fehler machte, war das 777-Duo bald abgehängt, während an der Spitze Brand noch einen draufsetzte und sich wiederum kurzzeitig allein von Del Carmen Alvarado und van der Heijden löste. In einer langen Laufpassage aber kamen die drei Spitzenreiterinnen wieder zusammen, und am Rundenende konnten auch Worst sowie Kastelijn sogar wieder aufschließen.

Doch ab ihrem Angriff blieb Brand stets an erster Stelle und bestimmte das Tempo, dem bald nur noch Del Carmen Alvarado und Kastelijn folgen konnten. Van der Heijden und Worst mussten sich schon im ersten Drittel der Schlussrunde geschlagen geben. Eingangs des letzten Rundendrittels übernahm Del Carmen Alvarado in einem Sandanstieg dann aber die Führung, als Brand erkennbar zu leiden begann und konnte sofort eine Lücke reißen. In der Verfolgung stürzte Brand in einer engen Linkskurve und hielt so auch Kastelijn auf, so dass Del Carmen Alvarado allein zum Sieg durchziehen konnte, während sich Brand im Sprint um Rang zwei durchsetzte.

Ergebnis:
1. Ceylin Del Carmen Alvarado (Corendon - Circus) 47:09 Minuten
2. Lucinda Brand (Telenet - Baloise) + 0:06
3. Yara Kastelijn (777) + 0:08
4. Inge van der Heijden (CCC - Liv) + 0:21
5. Annemarie Worst (777) + 0:24
6. Laura Verdonschot (Pauwels Sauzen - Bingoal) + 1:00
7. Sanne Cant (IKO - Crelan) + 1:24
8. Alice Maria Arzuffi (777) + 1:25
9. Eva Lechner (Clif Pro Team) + 1:47
10. Shirin van Anrooij (Nationalteam Niederlande) + 1:48

Weltcup-Gesamtstand:
1. Katerina Nash (Clif Pro Team) 268 Punkte
2. Anna Kay (Experza Pro CX) 228
3. Kaitlin Keough (Cannondale Cyclocrossworld) 224
4. Ceylin Del Carmen Alvarado (Corendon - Circus) 220
5. Inge van der Heijden (CCC - Liv) 219

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine