Dumoulin: “Liegen auf einer Wellenlänge“

Jumbo - Visma will als Team die Tour gewinnen

Foto zu dem Text "Jumbo - Visma will als Team die Tour gewinnen"
Die Tour-Dreierspitze von Jumbo - Visma, in der Mitte Team-Manager Richard Plugge, re. Wout Van Aert | Foto: Cor Vos

20.12.2019  |  (rsn) - An Selbstvertrauen mangelt es Tom Dumoulin und Jumbo - Visma gewiss nicht. "Das Ziel ist auf jeden Fall, die Tour zu gewinnen", sagte der Niederländer bei  seinem ersten offiziellen Auftritt für das niederländische World Tour-Team, das sein Aufgebot 2020 am Freitag in Amsterdam präsentierte. Mit gleich drei Kapitänen wird Jumbo - Visma bei der 107. Frankreich-Rundfahrt das Team Ineos im Kampf um das Gelbe Trikot herausfordern. Neben Dumoulin werden das der diesjährige Dritte Steven Kruijswijk und Vuelta-Gesamtsieger Primoz Roglic sein.

Die Entscheidung, es mit einem Trio zu probieren, fiel nach Dumoulins Angaben einvernehmlich. “Es war sehr schön festzustellen, dass wir alle drei auf einer Wellenlänge liegen“, sagte der 29-Jährige, mit dessen Verpflichtung sich das Team-Management in der Lage sieht, es mit dem Ineos-Trio-Egan Bernal, Geraint Thomas und Chris Froome aufzunehmen.

Bereits benannt wurde auch die ebenfalls überragend besetzte Helferriege, die aus Wout Van Aert, Tony Martin, Laurens De Plus, Sepp Kuss und Robert Gesink bestehen wird. Das Fehlen von Dylan Groenewegen, der stattdessen beim Giro und der Vuelta auf Etappenjagd gehen wird, unterstreicht, dass Jumbo Visma bei der Tour 2020 nur ein Ziel verfolgt.

“Wir müssen mit dem stärksten Team zur Tour. Dann haben wir eine Chance zu gewinnen. Wir werden alles tun, um das Gelbe Trikot zu erobern. Wir sind sehr glücklich, stolz und motiviert. Ich denke auch, dass unsere Fans das wirklich cool finden werden“, sagte Sportdirektor Martijn Zeeman bei der Teampräsentation der 28 Profis, zu denen auch die drei Deutschen Martin, Christoph Pfingsten und Paul Martens gehören.

Auch Kruijsiwjk und Roglic betonten in Amsterdam, dass das gemeinsame Ziel über ihren individuellen Ambitionen stünde. “Unser Ziel ist der Toursieg. Ich möchte ein Teil davon sein und will unbedingt in diesem Team sein“, sagte etwa der 30-jährige Slowene, der 2018 die Tour auf Rang vier beendete. “Wir wollen die Tour als Mannschaft gewinnen. Und das kann man nur mit den stärksten Fahrern“, ergänzte der 32-jährige Kruijswijk.

Der neue Star Dumoulin wird am 5. Februar bei der Valencia-Rundfahrt erstmals das Trikot von Jumbo - Visma in einem Rennen tragen. In seinem Frühjahrsprogramm finden sich auch die Ardennenklassiker. Groenewegen tritt wie bereits 2019 zum Frühjahrsklassiker Mailand - Sanremo sowie zu Driedaagse Brugge-De Panne an, das er in diesem Jahr gewinnen konnte.Van Aert geht mit großen Ambitionen bei den flämischen Klassikern in seiner Heimat an den Start. Gleiches gilt für Mike Teunissen, der 2019 den Tour-Auftakt in Brüssel gewann, und Amund Jansen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine