Chaves beginnt seine Saison in Kolumbien

Ferrand-Prevot erneut erfolgreich an Arterie operiert

11.01.2020  |  (rsn) - Esteban Chaves (Mitchelton - Scott) wird seine Saison 2020 in seiner kolumbianischen Heimat beginnen. Am 30. Januar und 2. Februar bestreitet er dort die Nationalen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und Straßenrennen, bevor er vom 11. bis 16. Februar die Tour Colombia 2.1 in Angriff nehmen wird. Für Chaves, der seit 2014 für das australische Team Mitchelton - Scott unterwegs ist, werden es seine ersten Kolumbianischen Meisterschaften als Profi und auch der erste Start bei seiner neuen Heimat-Rundfahrt, die in diesem Jahr sogar in seiner Heimatstadt endet. In den vergangenen Jahren fuhr er Ende Januar und im Februar stets entweder in Australien oder in Europa Rennen. Wie seine Saison nach der Tour Colombia 2.1 weitergeht, steht noch nicht fest.

+++

Pauline Ferrand-Prevot hat einmal mehr eine Operation erfolgreich hinter sich gebracht. Die Französin, die im Jahr 2015 amtierende Weltmeisterin in den Disziplinen Straße, Cross und Mountainbike war, wurde wie schon vor ziemlich genau einem Jahr, erneut an einer verengten Arterie im Bein operiert. "Dasselbe Bein, aber nicht dieselbe Stelle", schrieb die 27-Jährige, die bei Canyon - SRAM unter Vertrag steht, seit 2018 aber nur noch im Gelände und nicht mehr auf der Straße unterwegs ist, vor der OP auf Twitter. Nun meldete sie sich aus dem Krankenhaus: "Die Operation ist gut verlaufen. Etwas länger als erhofft (2 Stunden), aber nun glücklich mit meinem Superchirurg!" Im vergangenen Jahr war sie am 22. Januar aus demselben Grund operiert worden. Im Sommer aber wurde sie trotzdem Cross-Country-Weltmeisterin auf dem Mountainbike. Im Sommer 2020 würde sie gern den Olympiasieg in Tokio folgen lassen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)