Ergebnisse Frauenrennen - Januar

TDU: Winder rettet fünf Sekunden Vorsprung auf Lippert ins Ziel

Foto zu dem Text "TDU: Winder rettet fünf Sekunden Vorsprung auf Lippert ins Ziel"
Ruth Winder (Trek - Segafredo) hat die Women`s Tour Down Under 2020 gewonnen. | Foto: Cor Vos

19.01.2020  |  (rsn) – Women`s Tour Down Under: (2.Pro), 4. Etappe:
Liane Lippert (Sunweb) hat die viertägige australische Rundfahrt auf einem starken zweiten Platz abgeschlossen. Die 22-Jährige aus Friedrichshafen musste sich in der Endabrechnung nur um fünf Sekunden der US-Amerikanerin Ruth Winder (Trek – Segafredo) geschlagen geben. Rang drei ging an die australische Titelverteidigerin Amanda Spratt (Mitchelton – Scott).

Beim abschließenden Rundstreckenrennen von Adelaide, das über 42,5 Kilometer führte, machte Lippert an den Zwischensprints noch zwei Sekunden ihres Rückstands wett, doch für den Sprung auf die oberste Stufe des Treppchens reichte es für die Deutsche nicht mehr. Dafür wurde sie beste Nachwuchsfahrerin und gewann die Bergwertung. Den Tagessieg holte sich die Italienerin Simona Frapporti (Bepink) im Sprint einer nach halber Distanz entstandenen Ausreißergruppe.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Women`s Tour Down Under (2.Pro), 3. Etappe:
Liane Lippert (Sunweb) hat auf der 3. Etappe der Women`s Tour Down Under ihren ersten Saisonsieg knapp verpasst. Die 22-Jährige aus Friedrichshafen musste sich nach 109 Kilometern von Nairle nach Stirling nur der US-Amerikanerischen Meisterin Ruth Winder (Trek – Segafredo Women) geschlagen geben, die wiederum mit ihrem ersten Saisonerfolg die Australische Meisterin Amanda Spratt (Mitchelton – Scott) an der Spitze der Gesamtwertung ablöste.

Vor der morgigen Schlussetappe führt Winder mit sieben Sekunden Vorsprung auf Lippert, zeitgleiche Dritte ist Titelverteidigerin Spratt, die sich Gegensatz zu Winder und Lippert als Etappenzehnte keine Zeitbonifikation sichern konnte. Die Deutsche Meisterin von 2018 führt zudem weiterhin die Nachwuchs- und die Bergwertung an.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Women`s Tour Down Under (2.Pro), 2. Etappe:
Amanda Spratt (Mitchelton - Scott) ist bei der Women’s Tour Down Under auf dem besten Weg zum vierten Gesamtsieg in Folge. Die Australische Meisterin entschied am Freitag die 2. Etappe von der Murray Bridge nach Birdwood im Sprint dreier Ausreißerinnen vor der US-Meisterin Ruth Winder (Trek - Segafredo) und der Deutschen Liane Lippert (Team Sunweb) für sich. Das Trio hatte sich in Folge einer Attacke der Titelverteidigerin absetzen können und erreichte einige Sekunden vor den nächsten Verfolgerinnen das Ziel.

Nach ihrem zweiten Saisonsieg übernahm Spratt das Führungstrikot von Auftaktsiegerin Chloe Hosking (Rally), die mit 24 Sekunden Rückstand Neunzehnte wurde. Die WM-Dritte von Harrogate liegt nun vier Sekunden vor Winder, die 25 Positionen gut machte. Mit fünf Sekunden Rückstand folgt Lippert auf Rang drei. Die 22-Jährige führt zudem die Berg- und die Nachwuchswertung an.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Women`s Tour Down Under (2.Pro), 1. Etappe:
Chloe Hosking (Team Rally) hat den Auftakt der Women’s Tour Down Under (2.1) gewonnen. Die 29-jährige Australierin setzte sich in ihrer Heimat auf der 1. Etappe von Hahndorf nach Macclesfield im Sprint gegen die Finnin Lotta Henttala (Trek - Segafredo Women) und ihre Landsfrau Matilda Raynolds (Specialized Women’s Racing) durch.

Als beste deutsche Starterin wurde Liane Lippert (Sunweb) Siebte, Tanja Erath (Canyon -SRAM) belegte Rang 14. Drei Positionen hinter der Deutschen kam die Australische Meisterin Amanda Spratt (Mitchelton - Scott), die das Rennen in den vergangenen drei Jahren gewonnen hat, ins Ziel.

Mit ihrem vierten Tagessieg in den vergangenen vier Jahren übernahm Hosking auch die Führung im Gesamtklassement der viertägigen Rundfahrt. Sie liegt dank der Zeitgutschrift für ihren ersten Saisonsieg vier Sekunden vor Henttala und sechs vor der Kanadierin Leah Kirchmann (Sunweb). Lippert folgt mit elf Sekunden Rückstand als Elfte, Spratt wird zeitgleich auf Rang 20 geführt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 2 Districtenpijl - (1.2, BEL)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
  • Vuelta Ciclista a Venezuela (2.2, VEN)