Ergebnismeldung 22. Tour Down Under

Porte gewinnt erste Mini-Bergankunft, Geschke bei den Besten

Foto zu dem Text "Porte gewinnt erste Mini-Bergankunft, Geschke bei den Besten"
Richie Porte (Trek - Segafredo) ist neuer Gesamtführender der Tour Down Under. | Foto: Cor Vos

23.01.2020  |  (rsn) - Richie Porte (Trek - Segafredo) hat ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und seine Ambitionen in Sachen Gesamtsieg bei der Tour Down Under dick unterstrichen. Der Australier sprintete der Konkurrenz auf dem Schlusskilometer der Mini-Bergankunft in Paracombe (1,2 km bei 9,3 %) davon und gewann die 3. Etappe nach 131 Kilometern mit fünf Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Robert Power (Sunweb) und dem Briten Simon Yates (Mitchelton - Scott) sowie dem australischen Zeitfahrweltmeister Rohan Dennis (Ineos).

Simon Geschke (CCC) hielt als bester Deutscher den Kontakt zur ersten achtköpfigen Favoritengruppe hinter Porte und wurde mit ebenfalls fünf Sekunden Rückstand Tagesachter. Der Österreicher Hermann Pernsteiner (Bahrain McLaren) fuhr 15 Sekunden nach Porte als 14. ins Tagesziel. Damit ist Geschke im Gesamtklassement nach drei von sechs Tagen Siebter und hat 15 Sekunden Rückstand auf den neuen Mann im ockerfarbenen Führungstrikot, Porte. Pernsteiner ist mit 25 Sekunden Rückstand Gesamt-13.

Titelverteidiger Daryl Impey (Mitchelton - Scott) kam als Sechster ins Tagesziel und ist mit sechs Sekunden Rückstand nun Gesamtzweiter. Power belegt dank der Bonifikationen für Etappenrang zwei den dritten Gesamtrang (+ 0:09).

-->
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)