Betsema nicht zur Cross-WM

Eilers kommt mit Kanada-Sieg der Heim-WM näher

26.01.2020  |  (rsn) - Ex-Weltmeister Joachim Eilers hat einen großen Schritt zur Teilnahme an der Heim-Weltmeisterschaft (ab 26. Februar) in Berlin gemacht: Der Chemnitzer siegte am Samstag beim letzten Weltcup der Saison in Milton im Keirin.

+++

Denise Betsema (Pauwels Sauzen – Bingoal) wird nächste Woche nicht am Start der Cyclocross-Weltmeisterschaft im schweizerischen Dübendorf stehen. Die Niederländerin, die am Samstag im Kasteelcross von Zonnebeke mit Platz zwei hinter Christine Majerus (Boels – Dolmans) ihr Comeback feierte, wurde von Bundestrainer Gerben de Knegt nicht nominiert. "Ich respektiere die Wahl", sagte Betsema gegenüber der niederländischen Tageszeitung AD: "Die niederländischen Frauen haben sich in der gesamten Saison bereits bewährt." In Dübendorf setzt De Knegt vor allem auf die Titelkandidaten Ceylin del Carmen Alvarado, Annemarie Worst und Lucinda Brand.

Betsema war im vergangenen Jahr von der UCI wegen eines positiven Tests auf Anabolika suspendiert worden. Die 27-Jährige konnte jedoch nachweisen, dass die anabolen Steroide durch eine kontaminierte Nahrungsergänzung in ihren Körper gelangt waren. Daraus schloss die UCI, dass keine Absicht bestand Doping anzuwenden und beließ es bei einer rückwirkenden Sperre von sechs Monaten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)