Besseges: Cort mit erstem Saisonsieg, Krieger 6.

Pogacar gewinnt 2. Valencia-Etappe vor Valverde

06.02.2020  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Saudi Tour (2.1), 3. Etappe:
Mit einem überragenden Finale hat sich Phil Bauhaus (Bahrain - McLaren) am dritten Tag der Saudi Tour seinen ersten Saisonsieg gesichert. Der 25-jährige Kölner setzte sich über 119 Kilometer von der König-Saud-Universität in Riad nach Al Bujairi in einem lang gezogenen Sprint von der Spitze weg vor dem Südafrikaner Reinardt Janse van Rensburg (NTT) und dem Algerier Youcef Reguigui (Terengganu Inc.) durch. Vierter wurde der Spanier Carlos Barbero (NTT), gefolgt vom Franzosen Nacer Bouhanni (Arkéa - Samsic). Als zweitbester Deutscher kam Lucas Carstensen (Bike Aid) auf Platz zehn ins Ziel.

Mit dem achten Sieg seiner Profikarriere verdrängte Bauhaus, der bereits 500 Meter vor dem Ziel im letzten kleinen Anstieg des Tages antrat, Auftaktsieger Rui Costa (UAE Team Emirates) von der Spitze der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt. Der Ex-Weltmeister aus Portugal, der auf den letzten Kilometern selber in die Offensive gegangen war, hat als Zweiter nun drei Sekunden Rückstand, Bouhanni (+0:08) bleibt Dritter.

Valencia-Rundfahrt (2.Pro), 2. Etappe:
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat am zweiten Tage der spanischen Rundfahrt zugeschlagen. Der 21-jährige Slowene verwies über 181 Kilometer von Torrent nach Cullera am Ende des zwei Kilometer langen Schlussanstiegs im Sprint einer neunköpfigen Spitzengruppe den Spanier Alejandro Valverde (Movistar) und den Belgier Dylan Teuns (Bahrain - McLaren). Auf den Plätzen vier und fünf folgten zeitgleich der Ire Daniel Martin (Israel Start-Up Nation) und der Australier Jack Haig (Mitchelton - Scott).

Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Pogacar auch die Führung im Gesamtklassement der Volta a la Comunitat Valenciana.

Etoile de Bessèges (2.1), 2. Etappe:
Neuzugang Magnus Cort hat erstmals im Trikot des EF-Teams jubeln können. Der 27-jährige Däne setzte sich auf der 2. Etappe der südfranzösischen Rundfahrt im Fotofinish gegen den Norweger Edvald Boasson Hagen (NTT) und den Belgier Thomas Devriendt (Circus - Wanty Gobert) durch. Nach seinem 22. Platz zum Auftakt wusste der Stuttgarter Alexander Krieger (Alpecin - Fenix) diesmal mit Rang sechs zu überzeugen.

Keine Veränderungen gab es an der Spitze der Gesamtwertung. Auftaktsieger Alexys Brunel (Groupama - FDJ) führt weiter mit drei Sekunden Vorsprung auf seinen französischen Landsmann Benoit Cosnefroy (AG2R), mit zehn Sekunden Rückstand folgt der Belgier Edward Planckaert (Sport Vlaanderen) auf dem dritten Rang.

Herald Sun Tour (2.1), 2. Etappe:
Mit dem ersten Sieg seiner Profikarriere hat Jai Hindley in seiner Heimat das Führungstrikot der Herald Sun Tour (2.1) erobert. Der 23-jährige Australier entschied nach 117,6 von Beechworth zur Bergankunft in Falls Creek auf 1.533 Metern den Sprint eines Spitzentrios vor seinen Landsleuten Damien Howson (Mitchelton - Scott) und Sebastian Berwick (St. George Continental) für sich und verdrängte damit seinen Teamkollegen Alberto Dainese von der Spitze der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt durch den Bundesstaat Victoria. Der Italiener hatte beim gestrigen Auftakt ebenfalls seinen ersten Profisieg gefeiert.

Im Gesamtklassement liegt Hindley, Gesamtzweiter von 2017, nun vier Sekunden vor Howson, dem damaligen Gesamtsieger. Mit sechs Sekunden Rückstand folgt der erst 20 Jahre alte Berwick auf Rang drei.

Auf der morgigen 3. Etappe mit Ziel in Wangaratta dürften wie schon am ersten Tag die Sprinter zum Zug kommen.

-->

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine