Bahn-WM in Berlin

Hinze, Grabosch und Friedrich holen Gold im Teamsprint

Foto zu dem Text "Hinze, Grabosch und Friedrich holen Gold im Teamsprint"
| Foto: Cor Vos PRÜFEN

26.02.2020  |  (rsn) - Zum Auftakt der Bahn-WM in Berlin haben am Abend Emma Hinze und Pauline Grabosch überraschend die Goldmedaille im Teamsprint der Frauen gewonnen. Das Duo aus Cottbus und Erfurt setzte sich im Finale in 32,163 Sekunden gegen die Australierinnen (32,384) durch. Die Bronzemedaille sicherte sich China vor Russland.

Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR war es im Teamsprint der Frauen der erste WM-Titel im Teamsprint seit 2014, als Kristina Vogel und Miriam Welte triumphierten.

Gleich mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)